link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Marzahner Promenade mit neuer Beleuchtungsanlage


20.11.08, Pressemitteilung
Rechtzeitig zur dunklen Jahreszeit ist die neue Beleuchtungsanlage in der Marzahner Promenade fertiggestellt. Staatssekretärin Hella Dunger-Löper und der Stadtrat für Wirtschaft, Tiefbau, Bürgerdienste und öffentliche Ordnung des Bezirks Marzahn-Hellersdorf, Christian Gräff, haben die Lichter heute offiziell eingeschaltet.

Vor dem Neubau war die Anlage häufig defekt. Wartungen und Instandhaltungen konnten jedoch nicht vorgenommen werden, da es keine Ersatzteile für den damals verwendeten Lampentyp mehr gab. Darüber hinaus traten oft Kabelfehler wegen unsachgemäßer Verlegung auf und eine funkgesteuerte Betreibung war nicht möglich.

Entsprechend zufrieden zeigte sich Staatssekretärin Dunger-Löper über die neuen Leuchten: "Jede Einkaufsmeile braucht eine funktionierende und einladende Beleuchtung, gerade in der kalten Jahreszeit, in der es früher dunkel wird. Für die Marzahner Promenade ist uns dies mit der neuen Beleuchtungsanlage gelungen. Ich bin sicher, dass nun noch mehr Bürgerinnen und Bürger die Promenaden zur Adventszeit besuchen und die vielfältigen Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten nutzen werden."

Im Herbst 2007 wurde der Auftrag erteilt, die noch aus den 1980er Jahren stammende Beleuchtung zu erneuern. Wegen des einsetzenden Frostes konnte im Winter jedoch kaum gebaut werden. Im Frühjahr wurde unter möglichst geringer Beeinträchtigung der Gewerbetreibenden und Bürger weitergebaut und die Arbeiten im Juni 2008 abgeschlossen.

Die Anlage umfasst 100 Lichtmaste. Die Länge der auszuhebenden Kabelgräben betrug 1,5 km. In ihnen wurden 4,1 km Kabelleerrohre verlegt. Insgesamt betragen die Kosten der Beleuchtungsanlage ca. 580.000 €.



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt