link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Ausschreibung Staatsoper Unter den Linden


23.10.08, Pressemitteilung
Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt der EU beginnt ab sofort die Ausschreibung der Planungsleistungen von Architekten für die Sanierung der Staatsoper Unter den Linden.

Die Staatsoper soll denkmalgerecht saniert werden, wobei insbesondere der Denkmalschutz der Außenhülle und des Zuschauerbereichs beachtet werden muss. Daneben ist das Intendanzgebäude zu sanieren, ein Probenzentrum im Magazingebäude zu errichten und eine unterirdische Verbindung zu bauen.


Gesucht werden erfahrene und leistungsstarke Architekturbüros. Besonders geeignet sind Architekturbüros, die Erfahrungen im Umgang mit denkmalgeschützter Bausubstanz sowie die Beseitigung von schadstoffbelasteten Bauteilen haben. Darüber hinaus sind Referenzen bei der Planung von Konzerthäusern oder Musiktheatern erwünscht.

Die Planungsleistungen sind in einem engen Terminrahmen zu erbringen, so dass im Herbst 2010 mit den Sanierungsarbeiten am Opernhaus begonnen werden kann. Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist für Ende 2013 vorgesehen. Es steht eine Gesamtbudget von 239 Mio. € zur Verfügung.

Diese Ausschreibung der Planungsleistungen von Architekten ist die erste einer Reihe von Ausschreibungen, die in Kürze folgen und europaweit bekannt gemacht werden. Gesucht werden dann Ingenieure verschiedener Fachdisziplinen wie z.B. Tragwerksplaner oder Planer der Technischen Gebäudeausrüstung, die die Herrichtung der Staatsoper planen und die Bauarbeiten überwachen.

Der Text der Bekanntmachung wird im Amtsblatt der EU mit einer der Aktualisierungen der Website in den nächsten Tagen veröffentlicht. Auf der Website der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ist ab sofort ein Hinweis auf die Ausschreibung geschaltet. Die Frist für die Teilnahmeanträge der Architekten endet am 24.11.2008.




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt