link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Presseeinladung: Fortsetzung der Kampagne „Verhalten im Brandfall“


09.06.08, Pressemitteilung
Die Staatssekretärin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Hella Dunger-Löper, und der Staatssekretär der Senatsinnenverwaltung, Thomas Härtel, werden am Donnerstag, den 12. Juni 2008, gemeinsam mit der Berliner Feuerwehr und der Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung AG im Rahmen einer Pressekonferenz die Initiative „Verhalten im Brandfall“ neu starten. Das Ziel der Kampagne ist es, in jedem Berliner Haus ein Plakat mit dem bekannten Comic-Strip zum richtigen Verhalten im Brandfall anzubringen.

Um zu zeigen, wie wichtig das Thema ist, wird bei der Pressekonferenz nicht nur die Kampagne gewürdigt und der Comic-Strip sowie die Neuauflage der mehrsprachigen Broschüre der Berliner Feuerwehr „Vorsicht: Feuer“ vorgestellt. Sondern es werden realistisch dargestellte Wohnungs- und Hausbrände durch die Berliner Feuerwehr simuliert, um die Gefahr konkret vor Augen zu führen. Neueste Brandfälle zum Anlass nehmend, wird dazu in einem Treppenhaus ein Kinderwagen in Brand gesetzt, um die dabei entstehende rasche und erhebliche Rauchentwicklung zu demonstrieren. Des Weiteren wird auf typisches Fehlverhalten hingewiesen, das zu Wohnungsbränden führen kann. Als Beispiel dient die Löschung eines Fettbrandes mit Wasser (wovon dringend abzuraten ist!). Die Pressekonferenz und die Brandvorführungen finden statt am

Donnerstag, den 12. Juni 2008, um 12.00 Uhr,
Charlottenburger Chaussee 67, 13597 Berlin
(Eingang des Geländes der Berliner Polizei)


Pressevertreter und eingeladene Gäste werden um 12.00 Uhr am Eingang des Geländes der Berliner Polizei empfangen und mit einem Bus zum Ort der Brandvorführungen auf dem Gelände der Berliner Polizei und Feuerwehr gebracht. Die Gäste werden gegen 13.00 Uhr wieder zum Ausgangspunkt zurückgebracht.



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt