link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Verkehrseinschränkungen im Bereich Hauptbahnhof


24.04.07, Pressemitteilung
Für die Verkehrsumleitung der B 96 zwischen Invalidenstraße und Alt Moabit vor der Eröffnung des Tiergartentunnels wurden bis Mitte des Jahres 2006 Straßen um den Hauptbahnhof in einer Ersten Ausbaustufe hergestellt. Dabei wurden die Fahrbahn mit einer provisorischen Asphaltdeckschicht hergestellt und die Gehwege asphaltiert. Für eine verkehrliche Anbindung des Hauptbahnhofes zur Eröffnung im Mai 2006 an das öffentliche Straßennetz wurden weitere Straßenabschnitte mit gleichem Standard gebaut.

Am Freitag, dem 27. April 2007, beginnen die abschließenden Arbeiten zur Fertigstellung der Clara-Jaschke-Straße, Berta-Benz-Straße, Katharina-Paulus-Straße, Ella-Trebe-Straße sowie Ilse-Schaeffer-Straße. Es werden die Asphaltgehwege abgebrochen und durch die in Berlin typische Bauweise mit je einem Ober- und Unterstreifen aus Mosaikpflaster und einer Plattenbahn aus Betonplatten ersetzt. Die Asphaltdecke wird 3 cm abgefräst und eine neue Asphaltdeckschicht wird eingebaut.

Der bestehende Zweirichtungsverkehr in der Clara-Jaschke-Straße, Berta-Benz-Straße und der Katharina-Paulus-Straße wird am 27.04.2007 in einen Einrichtungsverkehr geändert. Die Zufahrt zum Parkhaus (Tiefgarage) des Hauptbahnhofes in der Clara-Jaschke-Straße wird ab diesem Zeitpunkt nur noch von der Invalidenstraße aus möglich sein. Die Ausfahrt zur Invalidenstraße wird über Alt-Moabit oder Rahel-Hirsch-Straße und Friedrich-List-Ufer umgeleitet.

Gehwege werden auf jeweils einer Straßenseite gewährleistet.

Die Verkehrseinschränkungen für den Fahrzeugverkehr werden bis August 2007 bestehen. Die gesamte Baumaßnahme wird bis Ende 2007 abgeschlossen.

Die Baukosten betragen ca. 350.000,00 €.




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt