link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Berlin auf der MIPIM 07


12.03.07, Pressemitteilung
Metropolenregion präsentiert sich auf der wichtigsten Immobilienmesse Europas

Gemeinsam mit 22 Unternehmen wird die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung vom 13. bis zum 16. März 2007 auf der MIPIM in Cannes, der bedeutendsten Immobilien Messe Europas, vertreten sein. Schwerpunkt der Präsentation wird neben dem Bau des Hauptstadtflughafens BBI das neue Quartier am Berliner Hauptbahnhof sein.


Senatorin Junge-Reyer: "Internationale Verkehrswege waren seit Jahrhunderten Ausgangspunkt für die Entwicklung von Städten. So wie in früheren Jahren Häfen und Bahnhöfe eine zentrale Bedeutung hatten, sind heute Flughäfen wirtschaftliche Motoren großer Städte und Regionen. Mit dem Hauptstadt-Airport BBI wird in der Region Berlin-Brandenburg ein Flughafen der neuen Generation entstehen der die Standortvorteile weiter verstärken wird."

Berlin ist "ready for take off" heißt das Motto in diesem Jahr in Cannes, wenn es um den internationalen Standortwettbewerb geht.

Schon jetzt bietet Berlin grundsätzlich günstige Bedingungen für wirtschaftliche Aktivitäten jeglicher Art, wie z.B. große Flächenpotenziale, günstige Mieten und preiswerte Grundstücke. Berlin als Hauptstadt und Regierungssitz hat darüber hinaus ein besonderes Image als Stadt im Umbruch, als weltoffene Metropole. Hier finden sich verschiedenste urbane Milieus, eine einmalige Mischung von Wissenschaft, Forschung, Zukunftstechnologien, Kultur, Medien.

Berlin kann auf gute Standortvorteile und aktuelle Zukunftsperspektiven verweisen, die auf den Präsentationen in Cannes im Zentrum der Kommunikation stehen werden:

1. Mit der Wirtschaftsleistung geht es bergauf. Im vergangenen Jahr nahm das Berliner Bruttoinlandsprodukt preisbereinigt um 1,5 % zu. Erstmals seit dem Jahr 2000 ist das eine spürbare Steigerung. Trotz der öffentlichen Sparmaßnahmen holt Berlin auch gegenüber dem Bundesdurchschnitt weiter auf.

2. In Berlin wird noch mehr gebaut. Im vergangenen Jahr ist die Zahl der genehmigten Bauvorhaben um 13 % gestiegen. Es entstanden z.B. über 5000 neue
Wohnungen - so viele wie seit 6 Jahren nicht mehr.

3. Berlin ist Heimat der innovativen Technologien. Die Aufwendung der Wirtschaft für Forschung und Entwicklung - gemessen als Anteil am Bruttoinlandsprodukt - liegen in Berlin bei 2,0 %. In Deutschland insgesamt beträgt dieser Anteil lediglich 1,7%. Biotechnologie, Medizintechnik, Informations- und Verkehrstechnologien sind Kernkompetenzen der Hauptstadt.

4. Industrie: Berliner Unternehmen legen zu. Die Umsätze der Berliner Industriebetriebe haben sich im vergangenen Jahr gegenüber 2005 gesteigert (+1,9 %). Zuwächse gab es vor allem im Metallbereich, in der Chemischen Industrie und im Fahrzeugbau.

5. Die Auftragsbücher füllen sich. Das Wachstum in der Berliner Industrie gibt Impulse auch für die Beschäftigung. Im Jahr 2006 sind die Auftragseingänge um 5,5 % angestiegen.

6. Mehr Kundschaft für den Einzelhandel. Dank Fußball-WM und verbesserter Arbeitsmarktlage konnten Gewerbetreibende eine positive Bilanz des vergangenen Jahres ziehen. Der Berliner Einzelhandel erzielte mit 4,5 % Umsatzsteigerung ein deutlich besseres Ergebnis als im Bundesdurchschnitt.

7. Berlin ist vielen viele Reisen wert. Touristen lieben Berlin - ob sie aus Stuttgart oder Sydney anreisen. Die Besucherzahlen steigen ununterbrochen. 7, 08 Millionen Touristen kamen im vergangenen Jahr in die deutsche Hauptstadt. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Plus von 9,5 %.

8. Gute Zeiten für Exporte. Mit glänzenden Bilanzen ist die Berliner Exportwirtschaft ins neue Jahr gegangen. Im Jahr 2006 war ein Plus von 14,8 % zu verzeichnen. Auch in die neuen EU-Beitrittsländer konnte die Berliner Wirtschaft ihre Ausfuhren deutlich ausweiten (+21,7%).

9. Immer mehr Unternehmer zieht es in die Stadt. Die meisten neuen Betriebe entstanden in den Bereichen Grundstücks- und Wohnungswesen, Unternehmensdienstleistungen, Baugewerbe und Handel. Im vergangenen Jahr lag die Zahl der Unternehmensgründungen um 20,7 % über dem Niveau des Vorjahres.

10. Berlin liegt ganz in Ihrer Nähe. Mit 22 Partnern aus der Immobilienwirtschaft präsentiert sich die Hauptstadt im 4.OG mit der Standnummer H.28. Zwei der insgesamt 15 für den MIPIM AWARD 2007 nominierten Projekte kommen aus Berlin.



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt