link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Vermessung der Marathonstrecke für die Leichtathletik Weltmeisterschaft 2009 in Berlin


18.01.07, Pressemitteilung
Im Jahr 2009 feiert Berlin wieder ein großes internationales Event, die IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaft. Die Vorbereitungen laufen bereits. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung unterstützt die Vermessung der Marathonstrecke.

Anhand des amtlichen Kartenmaterials erfolgte die erste Streckenplanung. Die Laufstrecke orientiert sich an attraktive Sehenswürdigkeiten der Stadt. Als Start- und Zielpunkt ist das Brandenburger Tor vorgesehen. Die 42195 Meter lange Marathonstrecke wird nicht wie der jährliche Berlin-Marathon in einem Rundkurs durch die ganze Stadt geführt, sondern in einer 10 km langen Schleife, die viermal zu durchlaufen ist, aufgeteilt. Damit werden die Zuschauer auf begrenztem Raum gebunden und der technische Aufwand (z.B. für Fernsehübertragungen) wird minimiert.

Sind sämtliche Anforderungen der Streckenführung erfüllt, wird eine vorläufige Vermessung durchgeführt. Im Januar 2007 wurde bereits die Strecke mit dem Jones Counter näherungsweise ermittelt. Es handelt sich dabei um ein Zählwerk, welches auf der Achse eines Fahrrad-Vorderrades montiert ist und die Radumdrehungen registriert. Über eine 1000 m lange Vergleichsstrecke wird das Messsystem kalibriert. Das Kalibrieren erfolgt vor und nach dem Messvorgang.

Die vorläufigen Vermessungsergebnisse wurden dem Organisationskomitee BOC zur Feinabstimmung und Entscheidung übergeben. Eine endgültige Streckenmessung wird nach exakter Festlegung der Start- und Ziellinie durchgeführt. Erst danach kann die genaue 10 km Schleifenlänge bestimmt werden. Der Termin für die entscheidende Vermessung wird rechtzeitig bekannt gegeben.




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt