link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


Ausstellungen /
Veranstaltungen
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche auswählen             1
Woche auswählen 2 3 4 5 6 7 8
Woche auswählen 9 10 11 12 13 14 15
Woche auswählen 16 17 18 19 20 21 22
Woche auswählen 23 24 25 26 27 28 29
Woche auswählen 30 31          







 

Ausstellungs- und Veranstaltungskalender

Veranstaltungsdetails

zurück zur Übersicht Stadtforum: Raumstrategie
 

Datum 20.11.2019 bis 20.11.2019
Uhrzeit ab 18:00 Uhr
Veranstaltungsort EnergieForum Berlin Stralauer Platz 33-34 10243 Berlin
S-Bahn: Ostbahnhof
Veranstalter Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Kontakt Urban Catalyst GmbH
Tel.: 030 / 5321 5658
E-Mail: stadtforum@urbancatalyst-studio.de
Glogauer Straße 6
10999 Berlin
Weitere Informationen
Am 20. November 2019 lädt die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, zum Stadtforum „RaumStrategie! Wandel gestalten und räumliche Schwerpunkte setzen“ ins EnergieForum ein.

RaumStrategie!
Berlin wächst seit etwa zehn Jahren dynamisch. Für die Zukunft ergeben sich dadurch vielfältige Herausforderungen. Daher wird unter der Federführung der Senatskanzlei die BerlinStrategie als übergreifendes Leitbild aktualisiert. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen wirkt hierbei an der räumlichen Dimension mit: Sie identifiziert die Schwerpunkträume der Berliner Stadtentwicklung. In diesen Räumen ist besonders spürbar, dass Berlin sich stark entwickelt und damit verändert. Die Schwerpunkträume haben besondere Potenziale für die Entwicklung der gesamten Stadt. Durch eine strategisch-planerische Steuerung soll es hier gelingen, Berlin auch in Zukunft nachhaltig, kreativ und sozial gerecht zu entwickeln. Wir möchten mit Ihnen u.a. auf die Erfahrungen der Städte Wien und München im Umgang mit Wachstum und Veränderung blicken und gemeinsam erörtern, wie sich die Berliner Schwerpunkträume in Zukunft entwickeln können.

Diskutieren Sie mit!