Soziale Stadt  

 

Soziale Stadt, Quartiersmanagementgebiet – Friedrichshain-Kreuzberg

Werner-Düttmann-Siedlung


Werner-Düttmann-Siedlung - Gebietskarte
Gebietskarte

Vorrangige Bebauungsart / Infrastruktur

Das Gebiet besteht vornehmlich aus Neubauten des sozialen Wohnungsbaus der 1980er Jahre in einfacher Wohnlage. Stadträumlich existiert eine Abgrenzung der Neubausiedlung zu umliegenden Altbaugebieten.

Entwicklungsziele, Leitbild

Die Gebietsentwicklung soll den Verbleib der Siedlung mit hoher Lebensqualität in zentraler stadträumlicher Lage sichern. Es sollen die Rahmenbedingungen geschaffen werden, die die gesellschaftliche Teilhabe von Anwohnerinnen und Anwohnern verschiedener sozialer Milieus, Generationen und kultureller Hintergründe ermöglicht. Ein bedarfsgerechtes und transparentes Bildungs- und Qualifizierungsnetzwerk eröffnet individuelle Chancen und Perspektiven für die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers.

Bestehender Handlungsbedarf

Im Handlungsfeld Bildung, Ausbildung, Jugend werden die Etablierung offener Lern- und Freizeitangebote zur vor- und außerschulischen Förderung für Kinder, der Ausbau eines Lernpatennetzwerkes sowie der Aufbau eines Familienzentrums, als niedrigschwelliger Zugang zur Familienförderung zu den Aufgaben gehören.

Die Aktivierung ungenutzter Ressourcen und Synergieeffekte von Unternehmen für die Nachbarschaftsarbeit und der Aufbau von Kooperationsstrukturen für die Ermöglichung des Zugangs zu Praktika, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind Erfordernisse im Handlungsfeld Arbeit und Wirtschaft.

Im Handlungsfeld Nachbarschaft soll an der Qualifizierung der Angebote im Nachbarschaftstreff und der Stärkung von Ansätzen einer intergenerativen Nachbarschaftskultur des Miteinanders von Bewohnerinnen und Bewohnern unterschiedlicher sozial-kultureller Hintergründe gearbeitet werden.

Die Schwerpunkte der Arbeit im Handlungsfeld Öffentlicher Raum sind von der Aufwertung der Spiel- und Aufenthaltsflächen sowie von der Einrichtung eines Orientierungs- und Leitsystems zur besseren Außendarstellung der vorhandenen Aufenthaltsorte, Einrichtungen und Angebote bestimmt.

Im Handlungsfeld Beteiligung, Vernetzung und Einbindung der Partner geht es darum, die Netzwerke für Gemeinwesen und Bildung langfristig zu verankern und eine Nachbarschaftskultur der Wertschätzung sowie Zivilcourage zu stärken.

Schlüsselprojekte

Die Stärkung und Unterstützung der Angebote im Nachbarschaftstreff ("Dütti-Treff" und "Dütti-Werkstatt") als zukünftigen Anker im Quartier sowie der Auf- und Ausbau eines Kooperations-Netzwerkes der lokalen Wirtschaft gehören zu den Schlüsselprojekten im Gebiet.

Beteiligung

Im QM-Gebiet Werner-Düttmann-Siedlung sind zurzeit 24 Anwohnerinnen und Anwohner im Quartiersrat und der Aktionsfondsjury vertreten. Sie entscheiden über den Einsatz von Projektmitteln und erarbeiten gemeinsam mit weiteren Verfahrensbeteiligten im Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept (IHEK) die Schwerpunkte der Quartiersentwicklung.

Daten

Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

QM-Gebietsgröße

8,52 Hektar

Gebietsfestlegung

29.11.2005
Starke Intervention (Kategorie I)
Gebiet der Sozialen Stadt gemäß §171e BauGB

Bewilligte Programmmittel seit Gebietsfestlegung

6,099 Mio. € (Stand 2017)

Bevölkerungsstruktur (Stand: 31.12.2017)

  • Einwohnerinnen und Einwohner:
    2.951 im QM-Gebiet (3.711.930 Berlin)
  • Migrantinnen und Migranten:
    74,21% im QM-Gebiet (32,52% Berlin)
  • Bezieherinnen und Bezieher von Transferleistungen:
    46,70% im QM-Gebiet (16,59% Berlin)
  • Arbeitslosenanteil - Daten anteilig bezogen auf die Gesamteinwohnerzahl des jeweiligen Planungsraums (LOR):
    8,78% im QM-Gebiet (4,30% Berlin)

Weitere Informationen





QM-Mobil in der Lemgo-Grundschule; Foto: QM-Team
QM-Mobil in der Lemgo-Grundschule
Foto: QM-Team

Der Operndolmus zu Gast im Quartier; Foto: Adrian Garcia-Landa
Der Operndolmus zu Gast im Quartier
Foto: Adrian Garcia-Landa

Eröffnung des Kitagartens; Foto: Adrian Garcia-Landa
Eröffnung des Kitagartens
Foto: Adrian Garcia-Landa

Wohnhäuser in der Werner-Düttmann-Siedlung; Foto: QM-Team
Wohnhäuser in der Werner-Düttmann-Siedlung
Foto: QM-Team

Soziale Stadt - Logos
Europäische Union Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Städtebauförderung des Bundes und der Länder Soziale Stadt Berlin Soziale Stadt Berlin Berlin Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Städtebauförderung des Bundes und der Länder Soziale Stadt Berlin Soziale Stadt Berlin Berlin