Soziale Stadt  

 

Soziale Stadt, Quartiersmanagementgebiet – Neukölln

Richardplatz-Süd


Richardplatz - Süd - Gebietskarte
Gebietskarte

Daten


Bezirk Neukölln

Bezirk Neukölln

Fördergebiet seit 2005
Fördermittel: 6.773.000 €
Fläche: 44,70 ha
Einwohnerinnen und Einwohner: 13.121
Bewohnerinnen und Bewohner mit Migrationshintergrund: 52,08 %
(Stand: 31.12.2015)

Weitere Informationen


 

Vorrangige Bebauungsart / Infrastruktur

Das Quartiersgebiet Richardplatz Süd ist ein Ort, an dem die Spuren der früheren Einwanderung durch Böhmen und der neueren Einwanderung durch Arbeitsmigranten, Flüchtlinge und Zugereiste zusammenkommen und sichtbar werden. Das Quartier wird im Osten durch die Sonnenallee, im Süden durch die Saalestraße, im Westen durch die Karl-Marx-Straße und im Norden durch den Richardplatz begrenzt. Es ist überwiegend durch eine dichte Wohnbebauung aus der Gründerzeit geprägt und mit kleineren Gewerbehöfen durchsetzt. Auffallend ist das geringe Angebot an öffentlichen Grün- und Freiflächen.

Entwicklungsziele, Leitbild

Mit seiner klassischen Gründerzeitbebauung, zahlreichen Einzeldenkmalen und einem denkmalgeschützten Dorfanger in innenstadtnaher Lage ist das Gebiet ein attraktives Wohnquartier mit bezahlbarem Wohnraum. Eine vielfältige Bildungslandschaft stabilisiert Familien und Nachbarschaften. Im Kiez wird ein respektvolles Miteinander unterschiedlicher Kulturen und Generationen gelebt.

Handlungsbedarf im Gebiet

  • Bildung, Ausbildung, Jugend
    Unterstützung, Stärkung und Vernetzung der Schulen im Gebiet;
    Sprachförderung an den Kitas;
    Lernwerkstätten;
    Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche;
    Umweltbildung
  • Arbeit und Wirtschaft
    Unterstützung der lokalen Gewerbebetriebe;
    Qualifizierung von Jugendlichen im Handwerk;
    Wirtschaftsförderung
  • Nachbarschaft
    Aufbau eines Familienzentrums;
    Stärkung des Kunst- und Kulturstandortes;
    Sport- und Bewegungsangebote und Netzwerkarbeit im Gesundheitsbereich;
    Konfliktlösungsprojekte auf Nachbarschaftsebene
  • Öffentlicher Raum
    Fahrrad- und fußgängerfreundliche Gestaltung;
    Verbesserungen in der Gestaltung der Stadtplätze;
    Stärkung des Umweltbewusstseins
  • Beteiligung, Vernetzung und Einbindung der Partner
    Partizipationsstärkung von artikulationsschwächeren Bewohnern;
    Patenschaftsprojekte;
    Förderung des freiheitlichen Austausches zwischen den Kulturen


Aktuell im Gebiet durchgeführte Schlüsselprojekte


  • Bildung in Bewegung - Bildungsverbund Droryplatz
  • Lernwerkstatt an der Richard-Grundschule und im Comenius-Garten in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
  • Neugestaltung des Droryplatzes einschließlich des Baus eines Kinderpavillons


 
Tänzer der Scheune beim QM-Jahresauftakt; Foto: Dulce Neves
Tänzer der Scheune beim Quartiersmanagement-Jahresauftakt; Foto: Dulce Neves

Film-Workshop der 44 Kingz and Queenz; Foto: Thomas Herr
Film-Workshop der 44 Kingz and Queenz;
Foto: Thomas Herr

Nähkurs im Nähstudio; Foto: Esther Ohse
Nähkurs im Nähstudio; Foto: Esther Ohse

Sprachförderung; Foto: Kreativhaus e.V.
Sprachförderung; Foto: Kreativhaus e.V.

Sprachförderung; Foto: QM Richardplatz-Süd
Sprachförderung; Foto: QM Richardplatz-Süd

Informationsstand: Quartiersmanagement; Foto: QM Richardplatz-Süd
Foto: QM Richardplatz-Süd

Soziale Stadt - Logos
Europäische Union Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Städtebauförderung des Bundes und der Länder Soziale Stadt Berlin Soziale Stadt Berlin Berlin Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Städtebauförderung des Bundes und der Länder Soziale Stadt Berlin Soziale Stadt Berlin Berlin