Soziale Stadt  

 

Soziale Stadt, Quartiersmanagementgebiet – Marzahn-Hellersdorf

Hellersdorfer Promenade


Hellersdorfer Promenade - Gebietskarte
Gebietskarte

Daten

Bezirk Marzahn-Hellersdorf

Bezirk Marzahn-
Hellersdorf

Fördergebiet seit 2005
Fördermittel: 4.131.000 €
Fläche: 72,79 ha
Einwohnerinnen und Einwohner: 10.352
Bewohnerinnen und Bewohner mit Migrationshintergrund: 23,11 %
(Stand: 31.12.2015)

Weitere Informationen


 

Vorrangige Bebauungsart / Infrastruktur

Das Quartier ist Bestandteil der in den 1980er Jahren errichteten Großsiedlung Hellersdorf am nordöstlichen Stadtrand von Berlin. Die Grenze bilden im Norden der Landschaftsraum der Hönower Weiherkette, im Osten der Grünzug an der Zerbster Straße, im Süden der Einschnitt der U-Bahn-Trasse und im Westen das Gut Hellersdorf sowie der Havelländer Ring. Das Gebiet gliedert sich in zwei Wohngebiete beidseitig der Hauptverkehrsachse Stendaler Straße und das südlich gelegene Stadtteil- und Geschäftszentrum "Helle Mitte". Während die beiden Wohngebiete in industrieller Bauweise der Wohnungsbauserie 70 errichtet wurden, ist die "Helle Mitte" das Ergebnis eines städtebaulichen Wettbewerbs in den 1990er Jahren.
Bewohner des Gebiets schätzen vor allem die Nähe zum Landschaftsraum, die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Entwicklungsziele, Leitbild

Das Quartier ist ein städtisches Wohngebiet im Grünen mit einem qualitätsvollen Bildungs- und Infrastrukturangebot. Das Wohngebiet ist durch eine gute Nachbarschaft und kooperatives Zusammenwirken aller Akteure geprägt. Es soll sich zukunftsfähig, nachhaltig, tolerant und lebendig entwickeln. Für die Gesamtstadt Berlin übernimmt das Quartier eine Zentrums- und Versorgungsfunktion für den Bezirk Marzahn-Hellersdorf.

Handlungsbedarf im Gebiet

  • Bildung, Ausbildung, Jugend
    Aufbau eines Bildungsnetzwerks, das die lokalen Ressourcen bündelt und unterstützende Strukturen schafft;
    die Verbesserung des Übergangs von Schule in das Berufsleben
  • Arbeit und Wirtschaft
    Stärkung der Vielfalt des Stadtteil- und Geschäftszentrums;
    Initiierung eines kreativen Leerstandsmanagements
  • Nachbarschaft
    Stärkung des Gemeinwesens mit z.T. niederschwelligem Ansatz;
    Vermittlung von Unterstützungsangeboten;
    Befähigung der eigenverantwortlichen Selbsthilfe
  • Öffentlicher Raum
    Temporäre Nutzung brach liegender Freiflächen;
    Abbau des Defizits an adäquaten Spielflächen;
    Verbesserung der Sauberkeit und Ordnung
  • Beteiligung, Vernetzung und Einbindung der Partner
    Förderung der Selbstinitiative und Teilhabe bei der Gestaltung von Gemeinschaftsflächen;
    Förderung von Identifikation und Nachbarschaft im Quartier;
    Festigung eines tragfähigen Netzwerk an sozialen Kontakten, Hilfestellungen, Dienstleistungen


Aktuell im Gebiet durchgeführte Schlüsselprojekte

  • Bildungsinitiative Hellersdorfer Promenade
  • Kinderforscherzentrum HELLEUM
  • Buntes Haus (Familien stärken)
  • Stadtteilfest Hellersdorf-Nord
  • Helle Oase (Ökologischer Bürgergarten)



Aktion 'Wir im Quartier'; Foto: QM Hellersdorfer Promenade
Aktion "Wir im Quartier" (1)

Aktion 'Wir im Quartier'; Foto: QM Hellersdorfer Promenade
Aktion "Wir im Quartier" (2)

Gartenland am Beerenpfuhl
Gartenland am Beerenpfuhl (3)

Fritz-Lang-Platz
Fritz-Lang-Platz

Fotos (1, 2, 3): QM Hellersdorfer Promenade

Soziale Stadt - Logos
Europäische Union Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Städtebauförderung des Bundes und der Länder Soziale Stadt Berlin Soziale Stadt Berlin Berlin Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Städtebauförderung des Bundes und der Länder Soziale Stadt Berlin Soziale Stadt Berlin Berlin