Soziale Stadt  

 

Soziale Stadt, Quartiersmanagementgebiet – Neukölln

Donaustraße-Nord


Donaustraße-Nord - Gebietskarte
Gebietskarte

Daten

Bezirk Neukölln

Bezirk Neukölln

Fördergebiet seit 2009
Fördermittel: 2.315.000 €
Fläche: 22,41 ha
Einwohnerinnen und Einwohner: 8.668
Bewohnerinnen und Bewohner mit Migrationshintergrund: 59,28 %
(Stand: 31.12.2015)

Weitere Informationen


 

Vorrangige Bebauungsart / Infrastruktur

Das Gebiet Donaustraße-Nord liegt im Norden des Bezirks Neukölln. Es wird im Westen durch die Karl-Marx-Straße, im Norden durch den Hermannplatz, im Osten durch die Sonnenallee und im Süden durch die Erkstraße begrenzt. Es ist gekennzeichnet durch nahezu flächendeckende gründerzeitliche Blockbebauung, hoch verdichtete Hinterhofbebauung und fast durchgängige Gewerbeanteilen in den beiden großen Straßenachsen Karl-Marx-Straße und Sonnenallee. Zentrale Plätze sind der unmittelbar an der Quartiersgrenze befindliche Hermannplatz sowie der Vorplatz des Rathauses. Grün- und Freiflächen sind kaum vorhanden.

Entwicklungsziele, Leitbild

Eine gesamtstädtische Funktion des Quartiers besteht in den Integrationsleistungen für alte und neue Zuwandergruppen. Im Bildungsbereich übernimmt der Donaukiez erhebliche integrative Aufgaben für Schülergruppen aus sozialökonomisch benachteiligten Elternhäusern. Die Priorität der Maßnahmen wird darin gesehen, bereits angeschobene Entwicklungen zu stärken.

Handlungsbedarf im Gebiet

  • Bildung, Ausbildung, Jugend
    Verbesserung der Schulsituation, Unterstützung und Verstärkung von Jugend- und Sozialarbeit in den Schulen, verbesserte Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche;
    Verbesserung der Ausstattung für die Kitas
  • Arbeit und Wirtschaft
    Entwicklung eines integrierten Standortentwicklungskonzepts für Gewerbetreibende;
    Ausbau und Erhalt der lokalen Infrastrukturen;
    Arbeitsmarktorientierung durch offene Jugendarbeit;
    Mentoringprojekte zur Berufsorientierung
  • Nachbarschaft
    Initiierung von einrichtungsübergreifenden Aktivitäten im Bereich der kulturellen Bildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene;
    Stärkung des interkulturellen Dialogs
  • Öffentlicher Raum
    Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Straßenraums u.a. durch nachhaltiges Errichten von straßenbegleitenden Vegetationsbeständen (Stadtteilgrün)
  • Beteiligung, Vernetzung und Einbindung der Partner
    Diskussion über die Gebietsentwicklung als strategiebezogene Beteiligungsform;
    projektbezogene Beteiligungsformen;
    Einbeziehung von Institutionen aus der lokalen Immobilien-)Wirtschaft, Nachbarschaftstreffs und Bildungseinrichtungen


Aktuell im Gebiet durchgeführte Schlüsselprojekte

  • Grüner Lernpfad
  • Ganzheitliches Gesundheitstraining an der Theodor-Storm-Schule
  • Lernwerkstatt im Donaukiez



Quartiersmanagement Donaustraße-Nord; Foto: QM Donaustraße-Nord
Quartiersmanagement Donaustraße-Nord

Sitzung der Vergabejury; Foto: QM Donaustraße-Nord
Sitzung der Vergabejury

Straßenzug im Kiez; Foto: QM Donaustraße-Nord
Straßenzug im Kiez

Wochenmarkt am Hermannplatz; Foto: QM Donaustraße-Nord
Wochenmarkt am Hermannplatz

Fotos: QM Donaustraße-Nord

Soziale Stadt - Logos
Europäische Union Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Städtebauförderung des Bundes und der Länder Soziale Stadt Berlin Soziale Stadt Berlin Berlin Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Städtebauförderung des Bundes und der Länder Soziale Stadt Berlin Soziale Stadt Berlin Berlin