Soziale Stadt  

 

Soziale Stadt, Quartiersmanagementgebiet – Mitte

Moabit West/Beusselstraße


Moabit West / Beusselstraße - Gebietskarte
Gebietskarte

Daten

Bezirk Mitte

Bezirk Mitte

Fördergebiet seit 2001
Fördermittel: 14.573.000 €
Fläche: 132,10 ha
Einwohnerinnen und Einwohner: 22.914
Bewohnerinnen und Bewohner mit Migrationshintergrund: 53,29 %
(Stand: 31.12.2015)

Weitere Informationen


 

Vorrangige Bebauungsart / Infrastruktur

Im westlichen Teil der Berliner Innenstadt liegt das Gebiet Beusselstraße. Das Gebiet wird begrenzt durch die Spree, die Levetzowstraße und die Straße Alt-Moabit im Süden, den Charlottenburger Verbindungskanal im Westen, den S-Bahn-Ring und das Güterbahnhofsareal im Norden sowie die Oldenburger/Emdener/Ottostraße und die Zinzendorfstraße im Osten. Das Zentrum des Gebietes bildet das mit 43ha größte innerstädtische Industriegebiet Martinikenfelde mit bedeutender Industriearchitektur das jedoch städtebaulich separierend wirkt. In den Wohnbereichen dominiert ein hoch verdichteter Altbaubestand, unterbrochen durch einzelne Bauten des Reformwohnungsbaus der 1920er Jahre und Häuser der 1960er, 1970er und 1990er Jahre. Stark befahrene Straßen zerstückeln und belasten das Quartier.

Entwicklungsziele, Leitbild

Moabit West ist ein lebendiger Kiez, der besonders durch seine Diversität innerhalb funktionierender nachbarschaftlicher Strukturen geprägt ist. Das Quartier verfügt über eine familienfreundliche, sportliche Bildungslandschaft und bietet ein vielschichtiges kulturelles Angebot dass sich an unterschiedliche Bewohnergruppen richtet.

Handlungsbedarf im Gebiet

  • Bildung, Ausbildung, Jugend
    Weiterführung des kulturellen und naturwissenschaftlichen Bildungsverbunds;
    Stärkung außerschulischer Lernorte;
    Aufwertung der Außen- und Innenflächen der Bildungseinrichtungen;
    Qualifizierung von Jugendlichen für den Ausbildungsmarkt
  • Arbeit und Wirtschaft
    Stärkung der Verflechtung zwischen Nachbarschaft und Gewerbe;
    Reduzierung des Gewerbe- und Ladenleerstands;
    Stärkung des Übergangs von der Schule in die Ausbildung durch Qualifizierung der Jugendlichen
  • Nachbarschaft
    Verbesserung des nachbarschaftlichen Miteinanders durch vorurteils-bewussten Umgang;
    Stärkung der kulturellen Standorte in Moabit;
    Aktivierende Projekte für Senioren
  • Öffentlicher Raum
    Öffentlichen Raum als nachbarschaftlichen Treffpunkt stärken;
    Fertigstellung der Moabiter Bewegungslandschaft;
    Schaffung eines Ortes mit hoher Aufenthaltsqualität;
    Verbesserung der Ordnung und Sauberkeit
  • Beteiligung, Vernetzung und Einbindung der Partner
    Einbindung und Aktivierung von Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen;
    bestehende Netzwerke zu stärken;
    Beteiligungsverfahren im Kontext von Baumaßnahmen


Aktuell im Gebiet durchgeführte Schlüsselprojekte

  • Naturwissenschaftlicher und kultureller Bildungsverbund Moabit (mit Moabit Ost)
  • Bildungsmöglichkeiten in der Kurt-Tucholsky-Bibliothek entdecken
  • Jugendnetzwerk 21, Beteiligung von Kindern und Jugendlichen
  • Realisierung der Moabiter Bewegungslandschaft (Bauprojekt)



Abstimmung der Quartiersräte; Foto: QM Beusselstraße
Abstimmung der Quartiersräte

MüFüMü / Mütter für Mütter; Foto: QM Beusselstraße
MüFüMü / Mütter für Mütter

Blumenfenster Lichterglanz; Foto: QM Beusselstraße
Blumenfenster Lichterglanz

Wahl Aktionsfondsjury; Foto: QM Beusselstraße
Wahl Aktionsfondsjury

Fotos: QM Beusselstraße

Soziale Stadt - Logos
Europäische Union Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Städtebauförderung des Bundes und der Länder Soziale Stadt Berlin Soziale Stadt Berlin Berlin Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Städtebauförderung des Bundes und der Länder Soziale Stadt Berlin Soziale Stadt Berlin Berlin