Achtung Umbau der Website
    Wohnen  

 

Mieten-Service

Mietzuschuss in Sozialwohnungen in Berlin


Kindl-Gelände Neukölln: Mietwohnungen / Luftbild: Dirk Laubner
Kindl-Gelände Neukölln; Luftbild: Dirk Laubner


Alle Berliner Mieterhaushalte in Sozialwohnungen erhalten auf Antrag einen Mietzuschuss zur Sicherung einer tragbaren Mietbelastung, wenn die Voraussetzungen erfüllt werden.

Die wesentlichen Voraussetzungen sind
  • Sie wohnen in einer Wohnung des Sozialen Wohnungsbaus (Erster Förderweg).
  • Ihr anrechenbares Einkommen liegt innerhalb der Einkommensgrenzen für den Berliner WBS (Wohnberechtigungsschein). Mit Hilfe der Abfrage zum Wohnberechtigungsschein kann die Einhaltung der Einkommensgrenzen ermittelt werden.
  • Ihre Mietbelastung aus der Nettokaltmiete (ohne Betriebskosten) zum anrechenbaren Einkommen ist höher als 30 %.

Bei energetisch schlechten Wohnhäusern wird Mietzuschuss bereits bei der Überschreitung folgender Mietbelastungsquoten gewährt:
  • Energieeffizienzklasse F bei über 27 %,
  • Energieeffizienzklasse G bei über 26 % und
  • Energieeffizienzklasse H bei über 25 %.
  • Sie sind Leistungsbeziehende nach SGB II und SGB XII (Grundsicherung bei Arbeitssuche, bei Erwerbsminderung und im Alter), dann wird abweichend ein Mietzuschuss gezahlt, wenn das Jobcenter oder das Sozialamt nach einem Kostensenkungsverfahren nicht mehr die volle Bruttokaltmiete übernimmt.

Durch den Mietzuschuss wird die Mietbelastung auf das angemessene Maß gesenkt. Beispiel: Die Nettokaltmiete (ohne Betriebskosten einschließlich Heizkosten und Warmwasser) für die Sozialwohnung beträgt 350 € und das anrechenbare monatliche Einkommen 1.000 €. Es werden 50 € monatlich als Mietzuschuss gewährt (350 € - 1.000 € x 30 %).

Höchstens werden allerdings 2,50 €/m² monatlich als Mietzuschuss gezahlt. Ist die Wohnung unangemessen groß, kann trotzdem für die angemessene Wohnfläche der Mietzuschuss gezahlt werden.

Mietzuschuss wird ab Beginn des Monats gezahlt, in dem ein vollständiger Antrag vorliegt (frühestens ab Januar 2016). Regelmäßig wird er für ein Jahr gewährt. Vor Ablauf des Jahres müssen Sie die Anspruchsvoraussetzungen erneut nachweisen.

Beratung

Haben Sie Fragen zur Beantragung von Mietzuschuss oder wollen nähere Informationen?
Wenden Sie sich bitte an den vom Senat beauftragte Dienstleister zgs consult GmbH


Termine online

Terminvereinbarung ist online möglich.

Antrag stellen

Die zur Beantragung notwendigen Formulare und Unterlagen:
Sie können auch den Online-Antrag nutzen:

Antrag einreichen

Alle Anträge sind einzureichen unter dieser Adresse:

Grundlagen

Wohnraumgesetz Berlin (WoG Bln) mehr

Mietzuschuss für einkommensschwache Haushalte (Pressemitteilung, 21.04.16) mehr

Download