Wohnen  

 

Wohnen im Alter

Wohnungsanpassung


Betreutes Wohnen - junge Frau liest Senior vor; Foto: © djama - Fotolia.com
Foto: © djama - Fotolia.com

Bewertung und Planung einer altersgerechten Wohnung (Wohnungsanpassung)

Eine selbst bewohnte Wohnung kann weitgehend den jeweiligen Wünschen des Nutzers angepasst werden. Die Anpassungsmaßnahmen können sehr unterschiedlich sein, der Bauaufwand groß oder auch klein. Es müssen dabei grundsätzlich keine Standards oder Normen erfüllt werden, wenn der Wohnungsnutzer (Mieter/Eigentümer) oder der Eigentümer (Vermieter des Gebäudes bzw. der Wohnanlage) Anpassungsmaßnahmen vornimmt. Diese Maßnahmen werden daher "individuelle Wohnungsanpassung" genannt.

Davon zu unterscheiden ist die "strukturelle Wohnungsanpassung", die nach bestimmten DIN-Vorschriften vorgenommen wird. Die Anforderungen sind aber so hoch, dass sie in bestehenden Wohngebäuden selten vollständig umgesetzt werden können. Für Mieter werden die DIN-Anforderungen im Rahmen der Mietermodernisierung ohnehin zu umfangreich sein, weil vielfach erhebliche Eingriffe in die Bausubstanz vorgenommen werden müssten.