Verkehr  
 

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Für unsere politische Planung und Lenkung nutzen wir die Erkenntnisse aus der internationalen und nationalen Verkehrsforschung und aus vielen Projekten, die wir zum Teil auch selbst in Auftrag geben.


Door-to-Door Information for Air Passengers (DORA)

Im Projekt DORA wird ein innovativer Tür-zu-Tür-Informationsdienst entwickelt und getestet, der die landseitigen Verkehrsmittel, den Flugverkehr und die Situation im Flughafenterminal einbezieht. Er wird als Smartphone-App zur Verfügung gestellt. mehr

SMARTSET

Um das generelle Ziel eines energieeffizienten und möglichst nachhaltigen städtischen Güterverkehrs zu erreichen, werden in SMARTSET Beispiele aus Städten und Regionen aufbereitet, wie die "20-20-20" Ziele der EU erreicht werden sollen. mehr

m4guide – mobile multi-modal mobility Guide

Ziel des Projektes m4guide ist die Entwicklung und praktische Erprobung einer Smartphone-Navigation als Reiseinformations- und Zielführungssystem für "Jedermann", das auch von blinden und sehbehinderten Menschen genutzt werden kann. mehr

Smartfusion

Smartfusion ist ein Kooperationsprojekt zwischen öffentlichen und privaten Partnern, welches auf bestehenden Strategien zum städtischen Wirtschaftsverkehr aufsetzt. mehr

Grünbuch EU

Die EU-Kommission will mit dem Grünbuch für den Stadtverkehr eine öffentliche Diskussion anstoßen. Wir haben in unseren Stellungnahmen betont, sowohl technische als auch demografische und ökonomische Faktoren für die Weiterentwicklung des Berliner Verkehrs zu berücksichtigen. mehr

SpiCycles

Hilfreiche Erkenntnisse für die Zukunft des Rads in der Stadt lieferte uns das Projekt SpiCycles (Sustainable Planning & Innovation for Bicycles, zu deutsch: Nachhaltige Planung und Innovation für Fahrräder). Das von der EU geförderte Projekt sammelte Ideen, die das Fahrrad zum Alltagsverkehrsmittel in Städten macht. mehr

Pro.Mode

Das Projekt behandelt Aufgaben der städtischen Verkehrsplanung und -politik, die aus dem demografischen Wandel und dessen Folgen für die öffentlichen Haushalte resultieren. mehr

POLIS

Ziel unseres Engagements ist es, dem verkehrs- und umweltpolitischen Handlungsbedarf in großen Kommunen zu einer höheren Beachtung bei der EU-Kommission und im Europäischen Parlament zu verhelfen. Im Vordergrund steht die Bemühung um eine widerspruchsarme europäische Verkehrs- und Umweltpolitik. mehr

IMPACTS

Berlin beteiligt sich an IMPACTS Europa, einem Forum für politische Entscheidungsträger, die sich zu nachhaltiger Verkehrspolitik auseinandersetzen, um Erfahrungen bei der Entwicklung von Verkehrsstrategien und deren Umsetzung auszutauschen. mehr

CONNECT

CONNECT hatte zur Aufgabe, die Einführung und Anwendung der Telematik im Straßenverkehr für das transeuropäische Straßennetzwerk TERN voranzubringen. mehr

Rail Baltica

Das Projekt Rail Baltica hatte zum Ziel, die Erreichbarkeit der Baltischen Staaten auf dem Landweg verbessern. Erreicht werden sollte dies durch den Verbesserungen im Grenzkorridor zwischen Litauen und Polen, um Durchfahrten über russisches oder weißrussisches Territorium zu vermeiden. mehr

YOUTH

Das Projekt YOUTH wurde von der Europäischen Kommission ausgewählt, um die Vermarktung und Umsetzung Erneuerbarer Energien im Verkehr zu fördern. Botschafter dieser europaweiten Kampagne sind Jugendliche aus vier europäischen Städten. mehr

iQ mobility

Im Rahmen dieses Forschungsprojekts wurde ein Prototyp für ein integriertes Qualitäts- und Mobilitätsmanagement im straßengebundenen Verkehr der Region Berlin-Brandenburg entwickelt. mehr

OBIS

15 Partner aus neun Ländern haben sich zusammen geschlossen, um Fahrradverleihsysteme in europäischen Städten zu fördern und Potenziale auszuschöpfen. mehr

citylog

Neben Lyon und Piemont ist Berlin eine von drei Modellregionen für nachhaltige Strategien zur Logistik in Innenstädten. Das Projekt ist gefördert durch das 7. Forschungsrahmenprogramm der EU. mehr

Schnellzugriff Verkehrsthemen


Aktuell

m4guide
m4guide Abschluss
Veranstaltung am 28. April 2016, 10:00 bis 17:30 Uhr,
Hier anmelden! mehr

Mehr zum Thema