Umwelt  

 

Umweltschutz

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)


Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ)

Seit 1993 bietet das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich ein Jahr lang aktiv im Umweltschutz zu engagieren. Das FÖJ integriert umweltbezogene und arbeitsmarktpolitische Schwerpunktsetzungen und dient der beruflichen Orientierung.

Durch die vorwiegend ganztägige praktische Tätigkeit in geeigneten Stellen (Einsatzstellen) werden umfangreiche ökologische Kenntnisse erworben, die in begleitenden Seminaren vertieft werden. Das FÖJ wird pädagogisch begleitet.

In Berlin werden insgesamt 360 anstatt wie bisher 300 Teilnehmerplätze angeboten.

Das FÖJ wird zurzeit von drei Trägern durchgeführt.

Beginn ist der 1. September 2017.

Die Auftaktveranstaltung findet Anfang September 2017 (Kalenderwoche 36) statt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Bewerbungen für das nächste Projektjahr 2017/2018 sind ab sofort direkt an einen der Träger zu richten.

Europäischer Sozialfonds / Europäische Union / Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend FÖJ Freiwilliges Ökologisches Jahr

Das FÖJ in Berlin wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Land Berlin.


Weiterführende Informationen und Publikationen sowie einen Überblick über aktuelle gesetzliche Regelungen (z. B. Jugendfreiwilligendienstegesetz, Broschüre) erhalten Sie beim


Informationen zum Europäischen Sozialfonds (ESF) finden Sie bei der

Download


Wer gibt Auskunft?

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Brückenstraße 6
10173 Berlin

Frau Heibel
Tel.: 030 9025-2404
E-Mail: ulrike.heibel@senuvk.berlin.de