Geoportal  



 

Umweltatlas Berlin

Vorwort

  umweltatlas_logo_klein
Hilfe English Text available Uebersicht

Die Bereitstellung der digitalen Ausgabe des Berliner Umweltatlas versucht dem steigenden Bedarf nach digitalen Informationen zu den Bereichen Umwelt und Ökologie als Grundlage einer nachhaltigen Stadt- und Landschaftsentwicklung Rechnung zu tragen. Mit unserem Informationssystem helfen wir, die Chancen und Arbeitsmöglichkeiten all derjenigen zu verbessern, die - beruflich oder als engagierte Bürger - an Umwelt und ökologischen Belangen interessiert sind und die mit dazu beitragen wollen, räumliche Planungen und eine umweltverträgliche Stadt- und Landschaftsgestaltung weiterzuentwickeln.

Wesentliche Teile der abrufbaren Umweltinformationen werden mit Hilfe der DV-gestützten Instrumente des Berliner Informationssystems Stadt und Umwelt (ISU) erarbeitet und verwaltet. Dies sind günstige Voraussetzungen für die Nutzung digitaler Medien.

Ausgehend von den im analogen, bis zum Jahr 2000 gedruckten Umweltatlas verwendeten Darstellungsformen sind in der vorliegenden digitalen Ausgabe des Umweltatlas Texte, Tabellen, Grafiken und Karten enthalten und über eine einfach zu handhabende Bedieneroberfläche abrufbar. Mit Hilfe von Standard-DV-Instrumenten können diese Informationen unmittelbar weiterverarbeitet werden, der Zugriff auf Originärdaten, wie zum Beispiel Einzelmeßwerte, ist möglich.

Für das gesamte Stadtgebiet werden in einzelnen Karten die natürlichen Lebensgrundlagen und die aktuelle Umweltqualität des Ballungsraumes differenziert dargestellt. Belastungen, deren Verursacher und Wirkungen, potenziale und Qualitäten, Empfindlichkeiten und Gefährdungen, Nutzungen und Nutzungsintensitäten werden verortet und bewertet. Die Bewertungsmethoden werden erläutert.

Belastungsdarstellungen mit Hilfe gemessener Schadstoffparameter oder -indikatoren sind Momentaufnahmen. Umweltmedien mit hoher Dynamik wie Luft oder Wasser bedürfen einer ständigen Beobachtung durch automatisierte Meßnetze. Die Daten über die Entwicklungen einzelner Nutzungen und den Bodenzustand werden in mittelfristigen Intervallen überwacht. Umweltmonitoring und Erfolgskontrollen über die Wirksamkeit umweltpolitischen und -planerischen Handelns sind ständige Aufgaben. Erst die Vergleiche unterschiedlicher Zeiträume verdeutlichen Entwicklungen und Trends.

Stadtentwicklungspolitik und Umweltpolitik haben in Verbindung mit den räumlichen Gesamtplanungen, der Landschaftsplanung und den sektoralen Fachplanungen des Umweltschutzes einen wachsenden Informationsbedarf, um immer wieder einen tragfähigen Interessenausgleich zwischen nachhaltigem Ressourcenschutz und wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten der Region herzustellen. Sie benötigen verläßliche und jederzeit verfügbare Informationen über den Wert, die Schutzwürdigkeit, die Empfindlichkeit und die Belastbarkeit einzelner Flächen, größerer Quartiere oder ganzer Stadtgebiete.

Die rasche Verfügbarkeit grundlegender ökologischer Planungsdaten beschleunigt die Prozesse der Planungs- und Entscheidungsfindung, macht sie begründeter und besser nachvollziehbar. Die Zusammenarbeit mit privaten Ingenieur- und Planungsbüros, zum Beispiel bei der Durchführung von Umweltverträglichkeitsprüfungen, wird wesentlich erleichtert. Die schnelle Zugriffsmöglichkeit dient so der wirtschaftlichen Entwicklung des Standortes Berlin in Verbindung mit verbesserten Möglichkeiten des Umwelt- und Ressourcenschutzes im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung.

Alle Texte werden zudem in einer englischen Version angeboten. So ermöglichen wir auch international einen komfortablen, nutzerfreundlichen Zugriff auf Informationen über unsere Stadt und erleichtern allen an Berlin interessierten Menschen eine Auseinandersetzung mit unserer Politik und Planung.

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Hilfe English Text available Uebersicht