Geoportal  



 

Umweltatlas Berlin

06.05 Versorgung mit öffentlichen, wohnungsnahen Grünanlagen 2016 (Ausgabe 2017)

  umweltatlas_logo_klein
Zum Text No English Text available

 Kartenpräsentation über den FIS-Broker
Klicken Sie auf eine der Übersichtskarten, um sie anzuzeigen.

Versorgung mit öffentlichen, wohnungsnahen Grünanlagen 2016 (Ausgabe 2017)

Erläuterungen und Kartenimpressum
  1. Neben dem Versorgungsgrad ist bei der Beurteilung der Versorgung eines Wohngebietes der Anteil an privaten und halböffentlichen Freiräumen in den Wohnquartieren selbst zu berücksichtigen. Gebiete unterschiedlicher Baustruktur sind bei vergleichbarer Freiraumstruktur zu drei Typen mit unterschiedlichem Anteil an privatem bzw. halböffentlichem Freiraum zusammengefasst.
  2. Als "uneingeschränkt nutzbar" beurteilt und somit anrechenbar für die Versorgung sind alle öffentlichen Grünanlagen, die folgende Mindestanforderungen erfüllen: Flächengröße > 0,5 ha, geeignete Flächenform, uneingeschränkte Zugänglichkeit, keine erheblichen Umweltbelastungen (Lärm, Abgase).
  3. Die Randbereiche der Wälder sind in ihrer Funktion als wohnungsnahe Freiflächen mit in die Berechnung eingegangen.
  4. Als Einzugsbereich einer Grünanlage für die wohnungsnahe Erholung ist eine Entfernung von 500 m zu Grunde gelegt. Wohngebiete, von denen aus der Zugang zu einer Grünanlage durch Barrieren, wie Bahntrassen, große Gewässer und Autobahnen, erschwert ist, werden, auch wenn sie im 500 m-Radius liegen, als nicht versorgt bewertet.
  5. Die Versorgung wird auf den Block bzw. Blockteilflächen bezogen dargestellt. Es sind nur die Blöcke bewertet worden, bei denen die Wohnnutzung einen relevanten Anteil ausmacht.
  6. Die Bezeichnungen der Versorgungsgrade wurden denjenigen im Landschaftsprogramm 2016, Teilplan Erholung und Freiraumnutzung, angepasst.

Kartenimpressum

Ausgangs-Maßstab:
1 : 50 000

Herausgeber:
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Kommunikation

Konzeption:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) III B 1 - Landschaftsprogramm

Datengrundlage:

  • Einwohnerdichte (vgl. Umweltatlas 06.06, Ausgabe 2016)
  • Verkehrsmengen (vgl. Umweltatlas 07.01, Ausgabe 2011)
  • Grün- und Freiflächenbestand (vgl. Umweltatlas 06.02, Ausgabe 2011)
  • Stadtstruktur / Stadtstruktur- Flächentyp differenziert (vgl. Umweltatlas 06.07/06.08, Ausgabe 2016)
  • Grünflächeninformationssystem (GRIS), Sen UVK III C 2, Stand 31. Dezember 2016
  • LOR (lebensweltlich orientierte Räume, Bezirksregionen und Planungsräume), Stand April 2015

Datenbearbeitung und Kartenerstellung:
SenUVK III B 1 Gesamtstädtische Versorgungsanalyse Grünflächen
SenStadtWohn III D 1 - Umweltatlas, Giulia Mischitelli

Bearbeitungsstand:
August 2017

Kartengrundlage:
Blockkarte 1:5.000 (ISU 5, Raumbezug Umweltatlas 2015)

Koordinatensystem:
ETRS89 / UTM Zone 33N, EPSG:25833

Aktualisierte Ausgabe 2017

Karten als PDF-Dokumente


Zum Text No English Text available