Geoportal  



 

Umweltatlas Berlin

05.04 Alters- und Bestandesstruktur der Wälder (Ausgabe 1995)

  umweltatlas_logo_klein
Zum Text English Text available

Dieses Thema beinhaltet 4 Karten.
Klicken Sie auf ein Übersichtsbild, um die entsprechende Karte anzuzeigen.

05.04.1 - Karten der Gebiete
05.04.1 Karten der Gebiete

05.04.2 - Karten der Gebiete
05.04.2 Karten der Gebiete

05.04.3 - Karten der Gebiete
05.04.3 Karten der Gebiete

05.04.4 - Karten der Gebiete
05.04.4 Karten der Gebiete

Erläuterungen und Kartenimpressum
  1. Es werden alle Berliner Waldflächen sowie die in Brandenburg liegenden Reviere Stolpe, Gorin, Wansdorf und Parforceheide dargestellt, ein Teil der ehemaligen Berliner Stadtwälder. Gorin und Wansdorf wurden Mitte 1994 in den Besitz des Landes Berlin überführt. Die Rückübertragung der übrigen Flächen durch die Treuhandanstalt ist noch nicht abgeschlossen.
  2. Die Hauptbaumart ist die derzeit wichtigste, den Bestand prägende Art, d. h. nicht immer die mit dem größten Flächenanteil.
  3. Die Darstellung bezieht sich nur auf die Hauptbaumschicht, die nachwachsende Schicht wird nicht berücksichtigt.
  4. Die Baumarten wurden nach ihren Standortansprüchen und ihrer Florengerechtheit zusammengefaßt. Eiche, Kiefer, Buche und Birke bilden eigene Legendenkategorien, weil sie die wichtigsten heimischen Baumarten sind und am häufigsten den Bestand bilden. Erle, Esche, Weide und Pappel kommen auf feuchten Standorten vor. Rüster, Linde, Hainbuche, Aspe, Ahorn, Kastanie und Eberesche bilden die florengerechten Laubhözer, die meist als Begleitbaumarten vorkommen. Die florenfremden Baumarten Douglasie, Strobe, Fichte, Lärche und Lebensbaum können sich nicht oder nur sehr begrenzt in dieser Region verjüngen, während Roteiche, Robinie und Traubenkirsche sich auch als nicht heimische Arten stark vermehren.

Kartenimpressum

Ausgangs-Maßstab:
1 : 15 000

Herausgeber:
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz
Referat Öffentlichkeitsarbeit

Konzeption:
Gruppe III A 3 (Ökologische Planungsgrundlagen) in Zusammenarbeit mit dem Landesforstamt, Forst B (Waldökologie und Naturschutz)

Textentwurf:
FAU Gesellschaft für Faktenrecherchen und Analysen im Umweltschutz mbH, III A 3

Textredaktion:
Heiner Deja, III A 3

Datengrundlage:
- Ost-Berlin und Brandenburg:

  • Datenspeicher Wald, Landesforstamt nach den Richtlinien der Landesanstalt für Forstplanung Potsdam
- West-Berlin:
  • Forsteinrichtung 1990, Landesforstamt

Datenbearbeitung und Kartenerstellung:
FAU - GmbH

Farbkonzept:
K’ARTAGNAN

Bearbeitungsstand:
Berlin: Juni 1993,
Brandenburg: März 1994

Kartengrundlage:
K’ARTAGNAN auf der Grundlage der Betriebskarten, Stand 1990 (Berlin), 1981 (Brandenburg) mit Ausnahmen des Forstreviers Gorin: Blatt 2: Stand 1985 und Parforceheide: Karte von Berlin 1 : 10 000, Blatt 305 und 306, Stand 1989, Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen, V.

Aktualisierte und erweiterte Ausgabe 1997


Zum Text English Text available


Legende


Altersklassen Baumartengruppen
<=
40
41-
80
>=
81
Jahre Jahre Jahre florengerecht
yc234 yc233 yc230 Eiche
yc188 yc141 yc094 Kiefer
yc197 yc150 yc103 Buche
yc227 yc220 yc212 Birke
yc199 yc113 yc066 Erle, Esche, Pappel, Weide
yc158 yc071 yc024 Rüster, Linde, Hainbuche, Aspe, Ahorn, Kastanie, Eberesche
florenfremd
yc222 yc215 yc203 Douglasie, Strobe, Fichte, Lärche, Lebensbaum
yc183 yc137 yc089 Roteiche, Robinie, Traubenkirsche

wald1 Hauptbaumart
wald2 Prozentuale Verteilung der Haupt- und Nebenbaumarten, Sektoren ohne Farbe geben die Summe der Mischbaumarten an, die pro Art einen Flächenanteil von weniger als 10 % haben.
wald3 einzelne Altbäume, die über einem jüngeren Bestand stehen (Überhälter bzw. Restvorräte)
wald4 Abteilung
wald5 Unterabteilung
wald6 Teilfläche
wald7 Fahrwege
wald8 Fußwege