Geoportal  



 

Umweltatlas Berlin

02.06.1 Gewässerstrukturgüte – Gesamtbewertung (WRRL) (Ausgabe 2012)

Kartenansicht English Text available Inhalt    zurück weiter

Datengrundlage

In diesem Zusammenhang wurden von den Umweltbereichen der jeweils amtierenden Senatsverwaltungen seit dem Jahr 1999 mehrere Erhebungen der Gewässerstruktur an Fließgewässern und Seeufern im Land Berlin beauftragt. Konkret hatten diese Kartierungen zum Ziel, die Abweichung des derzeitigen vom potenziell natürlichen Gewässerzustand (Leitbild) zu bestimmen, so wie er sich nach der Aufgabe vorhandener Nutzungen sowie nach der Entnahme von Verbauungen im Gewässer und im Gewässerumfeld einstellen würde.

Im Einzelnen wurden folgende Kartierungen durchgeführt (nähere Informationen zu den verwendeten Kartierverfahren Übersichtsverfahren (ÜV), Vor-Ort-Verfahren (VOV) und Seeufer-Kartierung (SUK) unter Methode):

  • 1999: Strukturkartierung von Havel, Spree und Dahme nach dem ÜV (SenStadtUmTech, 1999)
  • 2000: Strukturkartierung von Berliner Nebengewässern nach dem ÜV (SenStadt, 2000)
  • 2002: Strukturkartierung ausgewählter Abschnitte von Tegeler Fließ und Fredersdorfer Mühlenfließ nach dem VOV (ILAT, 2002)
  • 2003: Strukturkartierung von Berliner Nebengewässern nach dem VOV (SenStadt, 2003)
  • 2006: Strukturkartierung von Tegeler Fließ, Panke und Seegraben nach dem VOV (SenGesUmV, 2010)
  • 2007: Strukturkartierung der Ufer der Spree- und Dahmeseen sowie der Pfaueninsel nach dem SUK (SenGesUmV, 2009a)
  • 2009: Strukturkartierung von Wuhle und Neuer Wuhle nach dem VOV (SenGesUmV, 2010)
  • 2010: Strukturkartierung der Ufer der Havelseen und des Tegeler Sees nach dem SUK

Kartenansicht English Text available Inhalt    zurück weiter

umweltatlas_logo_klein