Natur + Grün  

 

Stadtgrün

Tempelhofer Feld

Öffentlichkeitsbeteiligung
Erstellung eines Entwicklungs- und Pflegeplans (EPP)
Foto: Lichtschwärmer - Christo Libuda

Nach dem erfolgreichen Volksentscheid im Mai 2014 ist das Tempelhofer Feld Gesetz (ThFG) im Juni 2014 in Kraft getreten. In Anlage 3 sieht das ThFG vor, dass für die zukünftige Nutzung und die Weiterentwicklung der Freifläche des Tempelhofer Feldes ein Entwicklungs- und Pflegeplan (EPP) unter Partizipation der Bevölkerung aufzustellen ist. Dieser EPP wird die Belange der im ThFG definierten Schutz-, Erhaltungs-, Bewahrungs- und Pflegezwecke und Entwicklungsziele beinhalten, die naturschutzfachlichen, stadtklimatischen und Landschaftsbild prägenden Belange regeln und organisieren und wird als Basis für die Umsetzung der Freizeitaktivitäten und Nutzungsansprüche der Bevölkerung dienen.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt will diesen gesetzlichen Handlungsauftrag des Volksbegehrens zügig umsetzen.

Um eine ergebnisoffene, transparente und effiziente Konzeption zu ermöglichen, findet eine breite Einbindung der Akteure der Zivilgesellschaft, den Mitglieder des bisherigen Nutzerbeirates, Sport- und Naturschutzverbänden, Kleingärtenkolonien, Politik, Verwaltung und allen interessierten Berlinerinnen und Berlinern statt.

Sollten Sie Interesse an einem Gespräch zur Gestaltung des Beteiligungsverfahrens haben oder für die künftige inhaltliche Diskussion zum EPP, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme.

Aktuell

Tempelhofer Feld; Foto: Holger Koppatsch
Tempelhofer Feld
  • 1. Feldforum am 10.10.2016 mehr
  • 2. Feldforum am 14.11.2016 mehr

Am 21.06.2016 wurde der gemeinschaftlich ausgearbeitete Entwicklungs- und Pflegeplan (EPP) vom Senat beschlossen.


Der Entwicklungs- und Pflegeplan steht online zur Verfügung.

Infobriefe Tempelhofer Feld