Natur + Grün  

 

Straßen- und Parkbäume: Neukölln

Die Jahn-Eiche im Vokspark Hasenheide


Krone der Jahn-Eiche
 
Die Jahn-Eiche im Vokspark Hasenheide trägt den Namen des berühmten Turnvaters Friedrich Ludwig Jahn (1778-1852), der hier 1811 den ersten öffentlichen Turnplatz in Berlin und Preußen errichtete. Die Stiel-Eiche (Quercus robur) war bereits Bestandteil der damaligen Anlage. An den Ästen soll Jahn, der als Begründer der deutschen Turnbewegung gilt, jungen Turnern Reckübungen beigebracht haben. Eine Gedenktafel erinnert heute daran. Das Alter der Eiche wird auf 250 bis 300 Jahre geschätzt. Mit ca. 5 m Stammumfang und einer Höhe von etwa 25 m ist sie heute als Naturdenkmal geschützt.


Literatur:
Weißpflug, Hainer Berliner Denkmale der Natur

Jahn-Eiche

Weitere Informationen: