Natur + Grün  

 

Ausgewählte Grünanlagen in Mitte

Volkspark Humboldthain


Volkspark Humboldthain - Ausblick von der sog. 'Humboldthöhe' Richtung Norden

Kontakt

Straßen- und Grünflächenamt
 
Berlin-Karte
Link zum Stadtplan
Bezirk Mitte von Berlin

 
unter Verwendung des FIS-Broker
unter Verwendung des FIS-Broker

Der Volkspark Humboldthain liegt im Ortsteil Gesundbrunnen südlich des innerstädtischen S-Bahnringes zwischen Brunnen- und Hussitenstraße. Die den Park im Süden begrenzende Gustav-Meyer-Allee erinnert an den ersten Städtischen Gartendirektor Berlins, dessen Dienstvilla früher an dieser Straße lag. Der Park selbst wurde nach dem Volkspark Friedrichshain dann als zweiter großer Volkspark in Berlin auch von Gustav Meyer selbst entworfen. Baubeginn für den 1876 fertiggestellten Park war mit dem 14.09.1869 der 100. Geburtstag von Alexander von Humboldt.

Der Park sollte der vorwiegend armen und einfachen Bevölkerung des dicht besiedelten Wedding eine Möglichkeit zur naturnahen Erholung bieten. Mit der öffentlichen Zugänglichkeit sowie mit der Kombination von Parkbereichen zur ruhigen Erholung, zum Spiel, zur körperlichen Ertüchtigung und - mit Bezug auf Alexander von Humboldt - auch zur naturkundlichen Bildung hat Gustav Meyer eine neue Qualität der Berliner Stadtparks geschaffen. Das Gestaltungskonzept war geprägt von weiträumigen Spiel- und Sportwiesen, Spielplätzen und der Anpflanzung zahlreicher, nach geografischer Herkunft gepflanzter fremdländischer Gehölze. Weiterhin wurden eine Geologische Wand gebaut und Beete zur botanischen Anschauung angelegt.

Im und nach dem II. Weltkrieg wurde der Park nahezu völlig verwüstet. 1941/42 wurden zwei Bunker errichtet, die später schwer umkämpft waren. Nach Kriegsende fielen die verbliebenen Bäume der Brennholzgewinnung durch die Bevölkerung zum Opfer und zu dieser Zeit wurde auch die an der Brunnenstraße gelegene Himmelfahrtskirche gesprengt. Ein moderner Neubau der Kirche befindet sich heute an der Gustav-Meyer-Allee.

Nach Entwürfen des Weddinger Gartendirektors Rieck wurde der Humboldthain mit Unterstützung von Weddinger Notstandsarbeitern zwischen 1948 und 1951 wiederaufgebaut und die Reste der beiden Bunker mit Trümmerschutt angeschüttet. Der kleinere dieser Berge wird heute im Winter als Rodelbahn genutzt und von der ca. 85 m hohen "Humboldthöhe" im Norden des Parks bietet sich ein weiter Blick über die nördliche Berliner Innenstadt.
 
Neben den mit vielen Bäumen und Sträuchern bewachsenen Bunkerbergen prägen den heutigen Volkspark Humboldthain insbesondere ausgedehnte Spiel- und Liegewiesen mit einem lockeren Baumbestand sowie mehrere Spielplätze, darunter ein pädagogisch betreuter Spielplatz an der Gustav-Meyer-Allee. Im Süden und Osten begrenzen den Park breite alleeartige Wege. Im südöstlichen Teil befindet sich auf einer natürlichen Anhöhe der 1981 angelegte Waasergarten mit einem Pavillon und im Norden des Parks - an der Stelle der ehemaligen Himmelfahrtskirche - befindet sich ein schöner, geometrisch angelegter Rosengarten.
 
Volkspark Humboldthain
Größe 29 ha
Freizeitangebote Spazierwege, Liegewiesen, vielfältige Spielmöglichkeiten v.a. für Kinder, Naturerlebnis
Sonderanlagen Rosengarten, Freibad, Rodelhang, Wassergarten, Aussichtsplattform, pädagogisch betreuter Spielplatz
Besonderheit Hunde und Fahrräder dürfen nicht in den Rosengarten mitgebracht werden
Rechtsstatus Gewidmete öffentliche Grün- und Erholungsanlage
Entstehungszeit 1869 - 1876; Wiederaufbau 1948 - 1951
Landschaftsarchitekt Gustav Meyer, Günther Rieck (Neugestaltung 1948 - 1951)
Pflege und Unterhaltung Bezirksamt Mitte / Straßen- und Grünflächenamt  Kontakt
Verkehrsverbindungen siehe Stadtplan
fill

Literatur:
Parks und Gärten in Berlin und Potsdam
Grüne Oasen in Berlin, Freizeit & Erholung in Parks und Gärten

Volkspark Humboldthain - Rosengarten

Volkspark Humboldthain - Rosengarten

Volkspark Humboldthain - Spiel- und Liegewiese

Volkspark Humboldthain - Gedenkstein Alexander von HumboldtfillVolkspark Humboldthain - historische Wasserpumpe

Volkspark Humboldthain - Spielplatz

Volkspark Humboldthain - Pavillon im Wassergarten

Volkspark Humboldthain - nördlicher Rundweg

Klick für vergrößerte Ansicht des Plans (ca. 178 KB) sowie weitere Fotos
Detailplan/weitere Fotos

Klick für einige historische Fotos (ca. 110 KB)
einige historische Fotos

Öffentliche Brunnen