Achtung Umbau der Website
    Natur + Grün  

 

Ausgewählte öffentliche Grün- und Erholungsanlagen im Bezirk

Marzahn-Hellersdorf


Gärten der Welt - Rhododendrenblüte
Der Bezirk Marzahn-Hellersdorf hat nach Treptow-Köpenick und Reinickendorf den dritthöchsten Grünflächenanteil Berlins. Die Bedeutung der Grünanlagen ist vor allem in den Großsiedlungen des Bezirks sehr hoch. So sind in den letzten Jahrzehnten viele neue Parkanlagen entstanden, wie z.B. die Gärten der Welt oder der Bürgerpark. Wichtig nicht nur für den Bezirk sondern auch für den gesamten östlichen Stadtraum Berlins ist der den Bezirk durchziehende Naturraum Wuhletal mit dem renaturierten Fließgewässer Wuhle einschließlich der drei hohen ehemaligen Schuttberge Ahrensfelder Berg, Kienberg und Biesdorfer Höhe. Im Bezirk findet sich aber auch so manch altes Juwel aus Zeiten, in denen Marzahn noch vor den Toren der Stadt lag. Das heutige Gartendenkmal Schlosspark Biesdorf mit seinen herrlichen alten Bäumen zählt dazu. Einzelne Grünanlagen werden auf den folgenden Seiten näher vorgestellt.