Umwelt  

 

Klimaschutzpolitik in Berlin

Archiv: Klimaschutzrat


Foto: Lichtschwärmer
Foto: Lichtschwärmer


Am 27.11.2012 nahm der Berliner Klimaschutzrat mit seiner konstituierenden Sitzung im Rittersaal, am Köllnischen Park, die Arbeit in seiner dritten Amtszeit auf. Eröffnet wurde die Sitzung vom Umweltsenator Michael Müller. Die von ihm in das Gremium berufenen 16 Mitglieder waren auch in dieser Amtszeit ausgewiesene Experten für Klima-, Umwelt- und Energiefragen aus Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft. Aufgabe des unabhängigen Expertenkreises war es, den Senat bei allen grundsätzlichen klimaschutzpolitischen Fragen, insbesondere zur Klimafolgenforschung und Klimafolgenanpassung sowie zum Umgang mit dem Berliner Energiespargesetz, zu einem integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept und zum Klimawandelfolgenmonitoring, mit dem Ziel der Erreichung eines klimaneutralen Berlins 2050 zu beraten.

Am 26.11.2014 endete offiziell auch die 3. Amtszeit des Berliner Klimaschutzrates.