Umwelt  

 

Umwelt-Förderprogramme

EU-Förderprogramm LIFE


Mit dem Programm LIFE fördert die Europäische Union Umwelt-, Naturschutz- und Klimaschutzprojekte.

Das aktuelle LIFE-Programm hat seinen Fokus gegenüber den Vorgängerprogrammen erweitert – das LIFE-Programm ist nunmehr ein Programm für die Umwelt- und Klimapolitik der EU, für das 2014-2020 ein Budget von ca. 3,45 Mrd € vorgesehen ist.

Das LIFE-Programm verfolgt insbesondere die folgenden allgemeinen Ziele:
  • Beitrag zum Übergang zu einer ressourceneffizienten, CO2 - emissionsarmen und klimaresistenten Wirtschaft, zum Schutz und zur Verbesserung der Umweltqualität sowie zur Eindämmung und Umkehr des Verlusts an Biodiversität, einschließlich der Unterstützung des Natura-2000-Netzes und der Bekämpfung der Schädigung der Ökosysteme;
  • Verbesserung der Entwicklung, Durchführung und Durchsetzung der Umwelt- und Klimapolitik und des Umwelt- und Klimarechts der Union, Funktion als Katalysator für und Förderung der Integration und des Mainstreamings von Umwelt- und Klimazielen in andere Politikbereichen der Union und Praktiken des öffentlichen und privaten Sektors, auch durch Ausbau der Kapazitäten im öffentlichen und im privaten Sektor;
  • Förderung einer besseren Verwaltungspraxis im Umwelt- und Klimabereich auf allen Ebenen, einschließlich einer stärkeren Einbeziehung der Zivilgesellschaft, von nichtstaatlichen Organisationen und örtlichen Akteuren;
  • Unterstützung der Umsetzung des 7. Umweltaktionsprogramms.
Gefördert werden neben den "klassischen" Projekten (Pilot-, Demonstrations- und Best-Practice-Projekte, Informations- und Kommunikationsprojekte) jetzt auch vorbereitende Projekte (für Rechtsakte der Union), Projekte des Kapazitätsaufbaus und sogenannte "Integrierte Projekte". Förderfähig sind öffentliche und private Einrichtungen. Gefördert werden mindestens 60 % der förderfähigen Ausgaben; die Höhe der Fördersätze ist abhängig vom Projekttyp und kann auch höher als 60 % liegen.

Nähere Informationen zu den Förderbedingungen und den thematischen Prioritäten finden sich dem Mehrjährigen Arbeitsprogramm 2014-2017 (pdf; 1,2 MB), das seit März 2014 vorliegt.
Die Europäische Kommission ruft einmal jährlich zur Einreichung von Förderanträgen auf.

Aktuell

Die Europäische Kommission hat am 18. Juni 2014 den Call 2014 veröffentlicht!