Städtebau  
 

Berliner Mitte

Umfeld Fernsehturm


Nach einem Verhandlungsverfahren der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung im Frühjahr 2009 mit vorgeschaltetem Auswahlverfahren zur Qualifizierung der Freiflächen im Umfeld des Fernsehturmes, wurde durch das Bezirksamt Mitte das Landschaftsarchitekturbüro Levin Monsigny beauftragt, sein Gestaltungs- und Sanierungskonzept umzusetzen.

Die planerische Aufgabe "Aufwertung des Fernsehturmumfeldes" bestand im Wesentlichen aus einer Sanierung und Modernisierung der vorhandenen Strukturen aus der Entstehungszeit des Areals. Ein angemessener Umgang mit dem Bestand, sowie ein historisches Verständnis für den besonderen Ort war Grundlage der Planung. Die sowohl von Berlinerinnen und Berlinern als auch von Touristinnen und Touristen hochfrequentierten Freiflächen am Fernsehturm, sollten sich durch eine zeitgemäße und nachhaltige Materialwahl, eine robuste Ausstattung und hohe Funktionalität auszeichnen.

Das Planungsgebiet wird begrenzt durch die Platzkanten an der Gontardstraße, Rathausstraße und Karl-Liebknecht Straße und endet oberhalb der bereits renovierten Wasserkaskaden im Westen.