Städtebau  

 

Archiv: Rückblick - Tag der Städtebauförderung am 9. Mai 2015

Charlottenburg-Wilmersdorf


City West

Kiezspaziergang – Neue Projekte der Städtebauförderung im Aktiven Zentrum West


Lichtinstallation Charlottenburg
Lichtinstallation Bahnbrücke Bleibtreustraße; Entwurf: Aletja GbR / Lumix building solutions GmbH,
Foto: Thomas Krahl

Jeden zweiten Samstag im Monat bieten Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann oder Mitglieder des Bezirksamtes Spaziergänge durch einen Charlottenburg-Wilmersdorfer Kiez an. Auf den Spaziergängen werden Erläuterungen zum jeweiligen Ortsteil, Gebäuden und Institutionen, den Straßennamen bis hin zu den Stolpersteinen auf dem Weg, gegeben.

Der 161. Kiezspaziergang führte anlässlich des Tages der Städtebauförderung entlang aktueller und geplanter Projekte im Aktiven Zentrum City West vom Hardenbergplatz bis zur Lichtinstallation an der Bahnbrücke Bleibtreustraße.

Etwa 200 Interessierte erkundeten die City West gemeinsam mit Annegret Hansen, stellvertretende Bezirksverordnetenvorsteherin der BVV, die von Paul-Martin Richter, Koordination Aktives Zentrum City West, unterstützt wurde. Stationen auf der etwa 1,9 km langen Route waren unter anderem: der Hardenbergplatz, die Lichtinstallation an der Bahnbrücke Hardenbergstraße, die Umbauarbeiten der Hardenbergstraße, das stilwerk / Designmeile in der Kantstraße, der Spielplatz Knesebeckstraße, die Pausenhöfe der Joan-Miró-Schule und zum Abschluss die Lichtinstallation an der Bahnbrücke Bleibtreustraße.

An einigen Stationen hielten Projektbeteiligte kurze Gastbeiträge: Lorenz Dexler vom Landschaftsplanungsbüro TOPOTEK 1 erläuterte das Konzept für den Hardenbergplatz, welches im Rahmen eines Gutachterverfahrens als Grundlage für die weiteren Planungen ausgewählt wurde. Unter der Bahnbrücke Bleibtreustraße erläuterte Christian Schroeder als einer der Urheber die Funktionsweise der interaktiven und preisgekrönten Lichtinstallation, die zudem bereits in einem Musikvideo von Marius-Müller-Westernhagen verewigt ist.

An der Bahnbrücke Hardenbergstraße wurde die neue Lichtinstallation anlässlich des Kiezspazierganges angeschaltet, wodurch sich - trotz Tageslicht - das Lichtkonzept anschaulich erläutern ließ. Auch die Pforten zum Schulhof der Joan-Miró-Schule waren extra für die Gäste geöffnet, um direkt vor Ort die konkreten Bedarfe zum Thema Barrierefreiheit und inklusive Pausenhofgestaltung aufzuzeigen.


Städtebauförderung - Logos