Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Schöneberg-Südkreuz

Wettbewerb EUROPAN 9 - Schöneberger Schleife


Das Südkreuz-Areal ist im Stadtzusammenhang wie auch regional und infrastrukturell sehr gut angebunden. Die innere Erschließung des Gebiets ist jedoch unzureichend, selbst Fuß- und Radwege brechen an dessen Grenzen ab. Die vorhandenen Verkehrsflächen (Bahn, Auto) durchqueren das Gebiet derzeit nur, der Bahnhof wird als Umsteige-, nicht jedoch als Zielbahnhof von S-Bahn-Nutzern verwendet; von der Fernbahn wird der Bahnhof kaum genutzt.
Um diese Insellage aufzubrechen, ist ein übergeordnetes Erschließungskonzept notwendig, das sowohl die Liegenschaften der öffentlichen Hand als auch die zahlreichen privaten Brachflächen mit einbezieht. Zur Einbindung in den städtischen Zusammenhang ist hierfür die "Schöneberger Schleife", ein Fuß- und Radweg, geplant, der ausgehend vom sogenannten "Flaschenhals" über das Südkreuz zurück zum Gleisdreieck/Potsdamer Platz/Tiergarten führen soll. Die Verknüpfung der öffentlichen Räume unter Einbindung bereits vorhandener Parks und Sportanlagen soll so die mosaikartige Struktur des Quartiers zu einem zusammengehörigen Ganzen fassen und mit der Innenstadt verknüpfen.

Folgeprojekt:

Verwandte Projekte:

Quelle: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
Stand: März 2016
Entwurf "Over the Train"
Entwurf des Projektes 'Over the Train'.

Informationen

Adresse:

Gebiet Schöneberg-Südkreuz
Berlin
Tempelhof-Schöneberg

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

Gesamtkosten:

125.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau West

Wettbewerb:

2006 bis 2008

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Schwarz, Martin
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Abt. Gesundheit, Soziales u. Stadtentwicklung, Stadtentwicklungsamt
Tel: (030) 90277 4676
Poeverlein, Ulrike

Tel: (030) 262 01 12
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung