Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Marzahn-Hellersdorf

Stadtplatz am Glambecker Ring


Der Stadtplatz entstand als öffentliche Grünanlage auf der Fläche der ehemaligen 45. Kindertagesstätte. Der Ort bildet den Gelenkpunkt zwischen den Ahrensfelder Bergen, dem Wuhlelandschaftsraum und dem Stadtzentrum Marzahn Ost. Schon im Rahmenplan von 1993 wurde festgestellt, dass die städtebauliche Kultur und die Wohnqualität durch einen Stadtplatz mit intelligenten Wegebeziehungen an dieser Stelle gewinnen würde. Entstanden ist eine grüne Oase als Treffpunkt für den Kiez.

Durch seine Gestaltung wird der neue Stadtplatz organisch mit dem Grünzug am Ahrensfelder Berg verbunden. Er liegt in einer Linie mit dem Brunnenplatz am Ahrensfelder Berg - beide bilden nun eine Einheit. Zwei Wege führen südwestlich und südöstlich zum Zentrumsbereich Marzahn Ost.

Die Materialwahl betont die Verbindung der beiden Grünbereiche. So erhält die gesamte Anlage eine Graniteinfassung, ähnlich der am Brunnenplatz. Neben vielen Bänken dient auch sie als Sitzgelegenheit.

Eine Rosenpflanzung und Zieräpfel umgeben die Freifläche. Von Nord nach Südwest begleitet ein Gräserband den Weg und teilt den Platz in zwei Räume.

Im Mai 2010 begannen die Bauarbeiten. Einige Bäume waren nicht mehr standsicher und werden durch neue, langlebigere Bäume ersetzt. Die vorhandenen Strauchpflanzungen wurden an einigen Stellen ersetzt.
Alle Rasenflächen wurden erneuert, Teilbereiche können zum Spielen oder zum
Ausruhen genutzt werden.

Der Platz erinnert an den Countdown 2010, einer Initiative zum Erhalt der Biodiversität. Dazu gibt es auf 27 Platten Motive geschützter Pflanzen und Tiere. Eine Blumenwiese soll die Biodiversität erhalten. 

Der Bezirksstadtrat für Bildung, Kultur und Immobilien, Stephan Richter, übergab den neugestalteten Stadtplatz am Glambecker Ring am 4. Mai 2011 an die Bewohnerinnen und Bewohner. 

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, bearb. A. Stahl
Stand: Februar 2011
Der Platz ist fertig. Herbst 2010
Runder Platz mit Findlingen in der Mitte, Bänke, Beete

Informationen

Bauherr: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Projektsteuerung: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abt. Ökologische Stadtentwicklung, Natur- und Umweltamt

Finanzierung (Förderprogramme etc.): Stadtumbau Ost

Gesamtbaukosten: 225.539 EUR

Realisierungszeitraum: Juni bis November 2010
größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Engelhardt, Birgit
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Tel: (030) 90293 7650
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung