Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Kreuzberg-Spreeufer

Spielplatz Bevernstraße


Im September 2008 wurde ein Planungstisch veranstaltet, bei dem sich Kinder und Erwachsene über Konzepte für die Neugestaltung des Spielplatzes informierten und eigene Ideen einbrachten. Anfang November begannen dann die Bauarbeiten.

Die Spielfläche wurde dabei in zwei Teilbereiche gegliedert. Die größere Fläche ist zum Klettern und Toben geeignet. Die kleinere Fläche ist am Bedarf von Kleinkindern ausgerichtet. Da sich der Spielplatz sehr nahe an der historischen Spreeanlagestelle am May-Ayim-Ufer (früher Gröbenufer) befindet, wurde das Thema Wasser und Hafen für die Spielgeräte aufgenommen. Hauptattraktion ist ein großer Leuchtturm zum Klettern und Rutschen. Im großen Spielbereich gibt es außerdem ein bekletterbares Steuerrad und eine Vogelnestschaukel. Kleine Steganlagen führen jeweils in die Spielbereiche. Ein Rettungsring dient im Kleinspielbereich als Backtisch. Ein kleines Kletternetz und ein Wackelfisch komplettieren das Angebot. Sitzmöglichkeiten ergeben sich auf den Steganlagen oder an der am längsten sonnigen Stelle des Spielplatzes auf zwei Bänken.

Die Spielfläche ist sowohl von der Bevernstraße als auch vom May-Ayim-Ufer durch ein Tor zugänglich. Die Strauchfläche entlang des Zaunes wurde gerodet, die Bäume blieben stehen. Sie erhalten eine Unterpflanzung aus bodendeckenden Stauden, wodurch die Spielfläche besser einsehbar ist. Entlang der Brandwände wurden Pflanzflächen aus niedrigem Kirschlorbeer mit einzeln eingestreuten Exemplaren der Felsenbirne angelegt. Der große Haselstrauch im Eingangsbereich am May-Ayim-Ufer wird auch weiterhin Kinder und Erwachsene begrüßen.

Der Spielplatz wurde am 30. März 2009 eingeweiht.

Herwarth + Holz, bearb. C, Rackow
Stand: April 2016
Der Spielplatz zum Thema Hafen wurde im März 2009 fertig.
Kletterleuchtturm

Informationen

Auftraggeber/ Projektsteuerung: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Amt für Stadtplanung, Vermessung und Bauaufsicht

Bauherr: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Amt für Umwelt und Natur

Objektplanung: Fugamann Janotta GbR, Büro für Landschaftsarchitektur und Landschaftsentwicklung BDLA

Finanzierung: Stadtumbau West

Projektkosten: 143.000 Euro

Realisierungszeitraum: Oktober bis Dezember 2008
größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Jeschke, Silja
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Tel: (030) 90298 80 28
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung