Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Falkenhagener Feld

Energetische Sanierung des Bestandsgebäudes der Siegerland-Grundschule


Das Stadtumbaugebiet "Spandau - Falkenhagener Feld" verzeichnete in den letzten Jahren einen deutlichen Anstieg von Einwohnern unter 6 Jahren. Lag deren Anzahl im Jahr 2005 noch bei 980 Einwohnern, so umfasste diese Einwohnergruppe bereits im Jahr 2013 einen absoluten Wert von 1.262 Einwohnern. Mit diesem Zuwachs an zukünftigen potenziellen Schülerinnen und Schülern wird auch der Bedarf an Grundschulplätzen steigen und eine langfristige Sicherung der Grundschulen im Quartier erfordern.
In den Jahren 2013 bis 2015 erhielt die Siegerland-Grundschule bereits einen Ergänzungsbau mit zwölf zusätzlichen Klassenräumen auf drei Etagen sowie eine Erweiterung der Mensa um rund 60 Plätze. Ab dem Herbst 2016 soll im Rahmen der Gesamtmaßnahme Siegerland-Grundschule mit der energetischen Sanierung des Hauptgebäudes begonnen werden. Ziel ist es, den gesamten Schulkomplex langfristig zu sichern und dem Anstieg der Schülerzahlen gerecht zu werden. Derzeit besuchen 443 Schülerinnen und Schüler die Schule (2015/2016).

Die Siegerland-Grundschule übernimmt die Grundschulversorgung im östlichen Teil des Stadtumbaugebietes "Spandau - Falkenhagener Feld". Das Hauptgebäude wurde in sogenannter Kesting-Bauweise im Jahr 1966 errichtet und weist aufgrund der in die Jahre gekommenen Gebäudesubstanz und -technik (Gebäudehülle, Fenster, Dach und Sanitäranlagen) große Defizite auf und macht eine Sanierung nach heutigen energetischen Standards absolut erforderlich.

Die Wärmeversorgung wird derzeit über ein Wärmenetz der Wohnungsbaugenossenschaft GSW/Deutsche Wohnen versorgt. Die Schule soll im Rahmen der energetischen Sanierung eine moderne Heizungsanlage mit Gas-Brennwert-Technologie erhalten und vom Wärmenetz der Wohnungsbaugesellschaft getrennt werden. Weiterer dringender Handlungsbedarf ergibt sich durch die bestehende mangelhafte Barrierefreiheit für das Hauptgebäude. Zudem verfügt das Gebäude derzeit nur über einen baulichen Rettungsweg. Zur Erhöhung der Sicherheit und des Sicherheitsgefühls der Nutzer und Nutzerinnen der Schule, soll im Rahmen der energetischen Sanierung ein zweiter baulicher Rettungsweg geschaffen und der Brandschutz ertüchtigt werden. Geplant ist, die Sanierungsmaßnahme von 2016 bis 2019 umzusetzen.

Quelle: Planergemeinschaft Kohlbrenner eG
Stand: September 2016
Die Siegerland-Grundschule an der Westerwaldstraße vor der energetischen Sanierung

Informationen

Adresse:

Siegerland-Grundschule
Hermann-Schmidt-Weg 4
13589 Berlin
Spandau

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Spandau

Planung:

Dörr Ludolf Wimmer Architekten

Gesamtkosten:

4,5 Mio. EUR aus dem Programm Stadtumbau West, inkl. Mittel der EU (EFRE)

Realisierung:

2016 bis 2019

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Neunherz, Petra
Bezirksamt Spandau von Berlin
Tel: (030) 90279 3566

Download

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung