Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Märkisches Viertel

Rahmenkonzept Zentrum


Das Bezirksamt Reinickendorf von Berlin beabsichtigt in den nächsten Jahren im Rahmen des Förderprogramms „Stadtumbau West“ im räumlichen Schwerpunktbereich Zentrum einen Teil der öffentlichen Flächen und Gebäude so umzubauen, dass ihre Funktionen als lebendiger Treffpunkt und kulturelle Mitte des Märkischen Viertels für die kommenden Jahre nachhaltig gestärkt werden. Als Grundlage für die bauliche Planung konkreter Projekte in diesem Bereich wurde ein Rahmenkonzept beauftragt.

Inhalte des Rahmenkonzepts

  • die Stärken und Schwächen des öffentlichen Raums analysiert,
  • die Bedarfe der Nutzergruppen vertiefend dargestellt und
  • die für das Zentrum bestehenden Projektideen aufgegriffen, vertiefend untersucht und für die Umsetzung konkretisiert.

Es wurden zahlreiche Gespräche mit den umliegenden öffentlichen Einrichtungen geführt und die Ideen auf einem Workshop im September 2009 diskutiert.

Im Ergebnis wurden Vorschläge für die attraktive Umgestaltung von vier Hauptzuwege zum Marktplatz erarbeitet. Darüber hinaus wurden Varianten zur Umgestaltung der Vorderfassade des Fontane-Hauses inkl. seines direkten Vorplatzes entwickelt. Sie umfassen jeweils einen sehr unterschiedlichen baulichen Umfang und reichen von einer Verglasung des Erdgeschosses bis zum Anbau eines großen Glasfoyers als neuem Eingangsbereich.

Das Rahmenkonzept diente als Anlass für die Diskussion der Ideen  mt den Bewohnern des Märkischen Viertels und den betroffenen öffentlichen Einrichtungen sowie als Grundlage für die amtsinterne Abstimmung und Prioritätenfestsetzung zu den Maßnahmen im Zentrum. Stand der Abstimmung ist, dass ab 2011 die Planung zum Umbau von drei der vier Hauptzuwegungen konkretisiert werden soll.

Auch die Maßnahmen am Eingangsbereich des Fontane-Hauses sollen durch die bauliche Planung konkretisiert werden.

Ziele der Baumaßnahmen im Eingangsbereich des Fontane-Hauses

  1. die Präsentation des Gebäudes verbessern
  2. die Nutzungen im Haus auch außen kenntlich zu machen
  3. für alle Nutzer eine attraktive Eingangssituation neu zu schaffen (Bibliothek und Graphothek sollen zukünftig vorne erschlossen werden)
  4. die Sichtbarkeit des Hauses durch die Wegnahme von Bäumen zu erhöhen
  5. die Nutzungskonflikte im Vorplatzbereich möglichst zu lösen

Auszüge aus dem Text des Gutachtens können rechts im Bereich Dokumente heruntergeladen werden.

Birgit Hunkenschroer, S.T.E.R.N. GmbH
Stand: September 2016
Vierwege-Variante für das Märkische Zentrum
Vierwege-Variante für das Märkische Zentrum; Grafik: Planergemeinschaft Dubach Kohlbrenner

Informationen

Adresse:

Berlin
Märkisches Viertel
Reinickendorf

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Reinickendorf

Planung:

Planergemeinschaft Dubach Kohlbrenner

Gesamtkosten:

26.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau West, inkl. Mittel der EU (EFRE)

Realisierung:

2009

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Villnow, Renate
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Tel: (030) 90294 3021
Dorn, Daniela
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Tel: (030) 90294 3134

Verwandte Pojekte

  • Eingangsbereich Fontan-Haus
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung