Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Ostkreuz Friedrichshain

Freiflächengestaltung am neuen Kultur- und Bildungsstandort Pablo-Neruda-Bibliothek / Händel-Gymnasium


Die im Programm Stadtumbau Ost geförderte Umnutzung der ehemaligen Franz-Fühmann-Schule zur Bezirkszentralbibliothek "Pablo Neruda" brachte für das Umfeld des Frankfurter Tors eine entscheidende Aufwertung, die Impulse für die nachhaltige Entwicklung des gesamten Stadtteils setzt. In einem zweiten Schritt werden ab 2013 die Freiflächen der Bibliothek sowie des benachbarten Georg-Friedrich-Händel-Gymnasiums neu gestaltet.

Mit dieser ebenfalls im Rahmen des Stadtumbaus geförderten Maßnahme erhält das architektonisch herausragende Bibliotheks­gebäude ein angemessenes Umfeld. Der zurzeit nur als Durchgangsort genutzte Platz kann mit einer hohen Aufenthaltsqualität nach Abschluss des Projekts zu einem wichtigen Treffpunkt und Identifikationsort für Friedrichshain werden.

Um eine hochwertige Gestaltung sicherzustellen, führte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg ein Gutachterverfahren mit Beteiligung mehrerer Landschaftsplanungsbüros durch. Der ausgewählte Entwurf sieht einen Verbund aus Freiflächen unterschiedlicher Funktionen vor.

Nördlich der Bibliothek entsteht der repräsentative Bibliotheksvorplatz. Er verbindet die angrenzenden Gebäude des Gymnasiums, der Bibliothek und der neuen Kindertagesstätte im Osten. Vom Vorplatz gelangt man in den südlich der Bibliothek gelegenen "Pablo-Neruda-Park", der als Rasenfläche mit Bäumen und einem umlaufenden Weg mit Sitzgelegenheiten gestaltet ist. Südlich des Parks schließt die Erweiterung der Schulfreifläche an.

Die Sport- und Freiflächen der Schule wurden im ersten Halbjahr 2014 fertiggestellt. Die Schüler können nun - neben Bänken und Podesten - eine Laufbahn und eine Weitsprunganlage auf Kunststoffbelag sowie einen abwechslungsreichen Kletter-Parcours, eine Motorik-Strecke und eine Tischtennisplatte nutzen.

Der Park südlich der Bibliothek wurde im 2. Halbjahr 2014 fertiggestellt. Der Vorplatz der Bibliothek sowie der Vorplatz der Schule werden im Rahmen des Neubaus einer Aula für das Händel-Gymnasium als Baustellenzufahrt benötigt und können deshalb erst nach Abschluss dieses, ebenfalls im Programm Stadtumbau Ost geförderten, Projekts im Jahr 2017 realisiert werden.

Herwarth + Holz, bearb. A. Stahl
Stand: April 2014
Blick von Südosten über den Schulhof zum Pablo-Neruda-Garten der Bibliothek
Plattenfläche, Jungbaum, Balanciergerät, weißes Schulgebäude mit Notenemblem, Bibliothek

Informationen

Adresse:

Zentrale Bibliothek Friedrichshain "Pablo Neruda"
Frankfurter Allee 14a
Georg-Friedrich-Händel-Gymnasium
Frankfurter Allee 6a
10247 Berlin
Friedrichshain-Kreuzberg

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Planung:

LA.BAR Landschaftsarchitekten

Gesamtkosten:

1,66 Mio. EUR aus dem Programm Stadtumbau Ost

Realisierung:

2013 bis 2017

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Kaden, Katja
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Tel: (030) 90298-3228
Richter, Andreas
Herwarth + Holz
Tel: (030) 6165478-25
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung