Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Schöneberg-Südkreuz

Vernetzung von Stadträumen: O-W-Grünzug / Machbarkeitsstudie Fußgänger- u. Radfahrersteg über die Bahn nördlich Bhf. Südkreuz


Im Rahmen des Stadtumbaues West ist die Erweiterung des Leuthener Platzes nach Osten zum Bahngraben der Dresdner und Anhalter Bahn geplant. Damit wird eine Verbindung an den Nord-Süd-Grünzug vom Gleisdreieck bis zum Südgelände hergestellt und das Wohngebiet der Schöneberger Linse an diese überörtliche Grünverbindung angeschlossen.

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wurde untersucht, wie in Verlängerung des Grünzuges vom Leuthener Platz in Schöneberg über den Bahngraben der Dresdner und Anhalter Bahn hinweg eine Brückenverbindung nach Tempelhof hergestellt werden kann.

Durch die neue Brücke soll eine barrierefreie Verbindung für den Fußgänger- und Radverkehr zwischen den Ortsteilen Schöneberg und Tempelhof geschaffen werden. Diese soll sowohl der angrenzenden Anwohnerschaft (Schöneberger Insel/Neu Tempelhof) als auch dem überregionalen Fußgänger- und Radverkehr dienen. Weiterhin wird mit der Brücke auch eine Anbindung des Ortsteils Tempelhof an den Nord-Süd-Grünzug hergestellt.

Die neue Brücke wird von West nach Ost über zwei S-Bahngleise und über vier elektrifizierte Fernbahngleise führen. Die nutzbare Brückenbreite beträgt mindestens 3 m. Im Westen (Schöneberg) erfolgt die Anbindung des Geh- und Radweges über eine Rampenanlage in Erweiterung des Grünzuges vom Leuthener Platz bzw. von der neuen Erschließungsstraße Gewerbegebiet Naumannstraße aus. Auf der Ostseite (Tempelhof) erfolgt die geplante Fortführung der Wegeverbindung nördlich entlang des ehemaligen Kasernengeländes zur Gontermannstraße.

Der Steg für Fußgänger und Radfahrer dient der Vernetzung überregionaler Wege zwischen Nord-Süd-Grünzug, O-W-Grünzug, Parkring Neu-Tempelhof, Wannseebahngrünzug und Schöneberger Schleife.

Damit werden wesentliche Verbesserungen der Wegeverbindungen für Fußgänger und Radfahrer zwischen den Ortsteilen Schöneberg und Tempelhof sowie deren Anschlüsse an überregionale Verbindungen erreicht. Die Machbarkeitsstudie wurde 2008 fertig gestellt.

BDC, SenStadt X PI E4
Stand: März 2016
Die fertige Brücke für Fußgänger und Radler
Brücke über Gleisanlagen, S-Bahn

Informationen

Adresse:

Alfred-Lion-Steg
10829 / 12101 Berlin
Tempelhof-Schöneberg

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

Planung:

BDC Dorsch Consult Ingenieurgesellschaft mbH

Gesamtkosten:

18.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau West, inkl. Mittel der EU (EFRE) (Planung)

Planung:

2007

Realisierung:

2010 bis 2012

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Fiedler, Kathrin
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: (030) 90 12 50 16
Schwarz, Martin
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Abt. Gesundheit, Soziales u. Stadtentwicklung, Stadtentwicklungsamt
Tel: (030) 90277 4676

Folgeprojekt

  • O-W-Grünzug - Alfred-Lion-Steg

Vorläuferprojekt

  • Wettbewerb EUROPAN 9 - Schöneberger Schleife

Vernetzte Projekte

  • Schöneberger Schleife - Basiskonzept
  • Schöneberger Schleife - Teilstück Süd
  • O-W-Grünzug - Leuthener Platz

Projekt-News

Juni 2013

17.6. Einweihung des Leuthener Platzes als Auftakt zum Ost-West-Grünzung

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung