Stadtumbau Berlin Newsletter Oktober 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

wieder einmal bilden die Schulen einen Schwerpunkt im Newsletter. Ein wichtiger Aspekt bei der Umwandlung der oft noch vorhandenen Betonflächen in wirkliche Schulhöfe ist die Bereitstellung von Sportanlagen für Ballsportarten und die Leichtathletik. Aber auch für die Pausen soll es mehr altersgerechte Bewegungsangebote - wie Beachvolleyball - geben. Eine anspruchsvolle Aufgabe, vor allem, wenn der Platz in dicht bebauten Gebieten knapp ist. Wie es trotzdem geht, zeigen die folgenden Beispiele:

An zwei Pankower Oberschulen werden zur Zeit die Schulhöfe neu gestaltet. Das Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasium und die Käthe-Kollwitz-Schule werden ab Anfang bzw. Mitte 2013 über eigene Außensportflächen verfügen. An der Hellersdorfer Grundschule am Hollerbusch werden die Sportanlagen erweitert. Bereits fertig sind die neuen Sportflächen am Herder-Gymnasium in Fennpfuhl (siehe Foto).


Neues aus den Fördergebieten

Grundschule am Teutoburger punktet mit Klima-Technik

Die Schule feierte am 19. Oktober ihre Neueinweihung nach zweijähriger Bauzeit. Mit der innovativen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ist sie ein Pilotprojekt für öffentliche Gebäude. Wichtig für das Quartier war auch der Anbau und die Sanierung des Bestandsgebäudes. Damit ist die Plattenbauschule nun zu einem Schmuckstück im Trendbezirk Pankow geworden. Lesen Sie einen Bericht über die feierliche Einweihung.

Friedrichshain bekommt "Grünes Tor"

Ein weiterer Trendbezirk ist Friedrichshain-Kreuzberg. An der Schnittstelle zwischen den beiden Ortsteilen direkt an der Spree entsteht gerade das sogenannte Grüne Tor. Ein neuer Stadtplatz mit Ufertreppe am Eingang zum East-Side-Park sowie umgestaltete Gehwege und Grünflächen an der südlichen Warschauer Straße sollen das Tor nach Friedrichshain einladender gestalten. Lesen Sie mehr zum Grünen Tor.

Finnische Landschaft wächst an der Warschauer Brücke

Nur ein Stück weiter nördlich wird der Helsingforser Platz umgestaltet. Wo früher Autos parkten wird bald ein kleiner Platz mit Findlingen und Gräsern zum Innehalten einladen. Kein Zufall, denn Helsingfors ist nur ein anderer Name für Helsinki. Die Platzgestaltung steht im Zusammenhang mit der Erneuerung der angrenzenden Marchlewski- und später der Warschauer Straße. Außerdem wird ein "Balkon" mit Aussicht auf das Wriezener Freiraumlabor geschaffen, das vor einiger Zeit auf ehemaligen Bahnflächen entstand. Mehr zum Helsingforser Platz

Die Karl-Marx-Straße wird umgestaltet

"Straße als Raum" - diesem Motto hat sich der Bezirk Neukölln beim Stadtumbau explizit verschrieben. Eines der Hauptprojekt in diesem Rahmen ist nun abgeschlossen: der Umbau der südlichen Karl-Marx-Straße. 2013 werden die Gehwege im weiteren Verlauf bis zur Grenzallee erneuert. Erst einmal wurde am 26. Oktober mit Staatssekretär Gothe gefeiert. Mehr zur offiziellen Übergabe der Südlichen Karl-Marx-Straße lesen Sie in den News.

Die "Humboldtspur" im Märkischen Viertel wird erneuert

Die sogenannte Humboldtspur verläuft von Tegel aus entlang des Nordgrabens im Märkischen Viertel bis nach Marzahn. Sie gehört zu den 20 grünen Hauptwegen Berlins. Gleichzeitig bildet der Nordgraben im MV einen Teil des Mauer-Radwegs. Der Weg am Nordgraben hat also sowohl lokale, als auch überregionale Funktionen. Bis 2013 wird der Weg nun entsprechend seiner Bedeutung saniert und ausgebaut. Lesen Sie mehr zum Weg am Nordgraben.



Termine

5./6. 11. Transferwerkstatt Mittelbündelung in Bremen

Transferwerkstatt Stadtumbau Ost und West

Anmeldung noch bis 31. Oktober 2012!

Mehr dazu in den News.

6.11. 2. Werkstattgespräch Green Moabit

mit Bezirksstadtrat Carsten Spallek

17.00 Uhr - 20.00 Uhr
im Stadtschloss Moabit in der Rostocker Straße

Mehr dazu in den News

8.11. Einweihung des Alfred-Lion-Stegs als Herzstück des Ost-West-Grünzugs

mit Stadtentwicklungssenator Michael Müller

10.00 Uhr

Näheres dazu in Kürze in den News.

Mehr zum Alfred-Lion-Steg

Bis 30.11. Ausstellung "DenkMal energetisch – weniger ist mehr"

im Lichthof der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
Am Köllnischen Park 3
10179 Berlin

Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr

Mehr dazu in den News.

3.12. Wieder-Eröffnung der Stadtteilbibliothek Falkenhagener Feld

11.00 Uhr in Spandau an der Westerwaldstraße 9

Mehr zur Stadtteilbibliothek in den News

Der nächste Stadtumbau-Newsletter erscheint im November 2012.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung