Stadtumbau Berlin Newsletter November 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

Weiße Seiteteile in Form einer Schnecke, blaue Sitzfläche

die IGA Berlin 2017 ist nicht nur eine Garten- und Landschaftsausstellung, die im kommenden Jahr viele Gäste anziehen wird. Sie soll Entwicklungen anstoßen, die noch viele Jahre lang vor allem in Marzahn und Hellersdorf, aber auch an vielen anderen Orten in der Stadt wirken sollen. Dabei geht es vor allem um Infrastruktur und Erholungsmöglichkeiten, aber auch um Bildung und Beteiligung. Eines der IGA-Projekte für Jugendliche sind die "Chilling Dreams", ein Ideen- und Umsetzungswettbewerb für kleine und praktische Objekte, die von und mit Kindern, Jugendlichen und Künstlern für die IGA und für die Jugendclubs gebaut werden.

Ab jetzt werden wir in jeder Ausgabe bis März 2017 ein Team und seine Arbeit vorstellen. Los geht es mit "Cool Down" vom Jugendclub Joker aus Hellersdorf.


Berichte aus den Fördergebieten

Bezirksamt Spandau beschloss Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept ISEK für das Gebiet Brunsbüttler Damm/Heerstraße
Blick vom Hahneberg auf das Gebiet an der Heerstraße
Eine der Beteiligungsformen an der Erarbeitung des ISEK: Jugendliche Stadtteilforscher bewerteten wichtige Orte im Untersuchungsgebiet
Akteursworkshop am 20. April 2016 im Rahmen der Erarbeitung des ISEK
Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzepte - kurz ISEK - werden zurzeit für einige Gebiete erarbeitet. Sie sind eine der Voraussetzungen für die Aufnahme in das Stadtumbau-Programm. Mit der Förderung im Rahmen des Stadtumbaus sollen Quartiere, die unter spezifischen Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur oder der Wirtschaft leiden, als attraktive Orte für Wohnen, Arbeiten, Bildung und Freizeit stabilisiert und ...
Informationsveranstaltung zum Stadtumbau rund um das Südkreuz
Mehr als 100 Gäste kamen zur Infoveranstaltung Stadtumbau Südkreuz
Die noch amtierende Stadträtin Sybill Klotz und der Leiter des Stadtentwicklungsamtes Siegmund Kroll leiteten die Versammlung
Der Stadtumbau rund um das Südkreuz ist noch nicht abgeschlossen - die Förderung aus dem Bund-Länder-Programm wird angesichts der rapiden Entwicklung des Wohnungsbaus in dem Gebiet entgegen den ursprünglichen Plänen weitergeführt. Seit der Festlegung des Bereichs um den Bahnhof Südkreuz mit rund 3.400 Einwohnern als Stadtumbaugebiet im Jahr 2005 konnten im Bezirk Tempelhof-Schöneberg mehr als 20 Projekte ...
Projekt zur Energieeinsparung in Quartieren mit heterogener Struktur abgeschlossen
Thermographie-Aufnahme im Rahmen des Projekts
Typisches Gebäude im Projektgebiet
Viele Fachleute und Interessierte waren zur Abschlussveranstaltung ins Rathaus Lichtenberg gekommen
Kirsten Schindler erläutert das Projekt
Wohngebäude gehören in Deutschland zu den größten Energieverbrauchern. Um Berlin wie geplant bis 2050 zur klimaneutralen Stadt zu machen, sind auf diesem Gebiet gute Ideen und konsequentes Handeln nötig. Doch wie kann das in Quartieren mit älteren Wohngebäuden und vielen unterschiedlichen Eigentümern umgesetzt werden? Dieser Frage widmete sich der Bezirk Lichtenberg mit einem Stadtumbau-Projekt. Untersucht ...
Selbstbestimmt durch das Märkische Viertel
Rundgang mit Betroffenen im Märkischen Viertel
Graue Poller als Unfallquelle
Im Märkischen Viertel ist in Sachen Erreichbarkeit für Menschen mit Behinderung schon einiges passiert. 2012 wurden aus dem Stadtumbau-Programm erste Maßnahmen zum Abbau von Barrieren im Gebiet umgesetzt: Bordsteinkanten wurden abgesenkt und Überwege barrierearm gestaltet. Auch die Wohnungsbaugesellschaft GESOBAU AG, größter Vermieter im Gebiet, investierte in den letzten Jahren nicht nur in die energetische Sanierung ihrer ...
Erst Baggern dann Baden im Spandauer Spektesee
Der Bagger holt Schutt vom Seegrund und schafft einen flachere Uferzone
Seit Herbst 2014 finden am Kiesteich im Spektepark Bauarbeiten statt. Bislang wurden die Uferbereiche durch Einbringen von Steinwalzen und das Pflanzen von Sträuchern und Röhricht vor weiterem Abrutschen gesichert, die Wegeführung im Park verändert und ein Zaun um den gesamten See gezogen. Nun holt ein großer Bagger tonnenweise Bauschutt vom Seegrund an die Oberfläche. Um künftig ...


Neue Projekte

Ostkreuz Friedrichshain: Schulergänzungsbau für eine neue Grundschule an der Corinthstraße
Heller Dreigeschosser mit durchgehenden Fensterbändern und Mittelteil aus Holzlamellen
Mit dem Neubau einer Grundschule am Standort der Emanuel-Lasker-Oberschule reagiert der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg auf den rasant steigenden Bedarf an Schulplätzen im Stadtumbaugebiet. Neben dem Modularen Ergänzungsbau für die Grundschule entstehen ein Verbinderbau zum denkmalgeschützten Hauptgebäude sowie eine zweite Sporthalle und Freiflächen.
Buch: Erneuerung des Jugendspielplatzes in der Theodor-Brugsch-Straße
Der Spielplatz in der Theodor-Brugsch-Straße liegt in einem Wohngebiet und in unmittelbarer Nähe eines Flüchtlingsheims. Der Bedarf an Spielflächen für alle Kinder der Umgebung ist groß. Eine nach einer Ameisenplage verwilderte Teilfläche wurde nach den Wünschen der Kinder bis November 2015 erneuert. Der angrenzende Bereich für Jugendliche wurde ebenfalls neu gestaltet.


Termine

24.11. bis 7.12. Ausstellung zum Wettbewerb Neubau OSZ Sozialwesen / Anna-Freud-Schule

Mit dem Bauvorhaben wird der Grundstein für die weitere Entwicklung und Neuordnung des Infrastrukturstandortes Halemweg im zukünftigen Stadtumbau West-Gebiet gelegt.

Mo bis Do 13:00 bis 18:00 Uhr
Fr von 13:00 bis 20:00 Uhr
Anna-Freud-Schule
Halemweg 22
13627 Berlin (Charlottenburg Nord)

Mehr dazu in den News

13.12. Vorstellung der ersten gemeinsamen Planungen für die neuen Freiflächen der Bötzow-Grundschule

Nach langen Jahren des Wartens werden Schulhof und weitere Außenflächen der Grundschule in Prenzlauer Berg ab 2017 komplett neu gestaltet. An den ersten Planungen waren die Kinder beteiligt. Das Planungsbüro Henningsen wird auf der Grundlage dieser Ideen und Wünsche seinen Planungsentwurf für den Schulhof vorstellen und mit den Kindern, Eltern sowie den Pädagoginnen und Pädagogen besprechen.

14.15 Uhr bis 16.00 Uhr
Aula der Bötzow-Grundschule
John-Schehr-Straße 42
10407 Berlin (Prenzlauer Berg)

Der nächste Stadtumbau-Newsletter erscheint im Dezember 2016.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung