Stadtumbau Berlin Newsletter Mai 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

2012 war der Kurt-Weill-Platz - eine Brachfläche im Zentrum Helle Mitte - Gegenstand eines Kunstprojekts (siehe Foto). Die Temporären Kunstwerke - finanziert mit Mitteln aus dem Stadtumbau Ost - sollten die Entwicklungsmöglichkeiten einiger noch unfertiger Orte im Hellersdorfer Zentrum ausloten. 2013 wird der Platz nun als Stadtplatz gestaltet. Die verantwortliche Architektin des bezirklichen Landschaftsplanungsamts, Gabriele Wilheim-Stemberger, stellte das Projekt am 6. Mai der interessierten Öffentlichkeit vor. Mehr dazu lesen Sie in den News.

Dass man mit Stadtumbau nicht nur die Baulücken des sozialistischen Städtebaus schließen, sondern auch aus den Typenbauten durchaus anregende Lernorte machen kann, zeigen viele Projekte in Marzahn-Hellersdorf. Einige aktuelle Beispiele stellen wir in unserem Mai-Newsletter vor.


Neues vom Stadtumbau Ost - aus Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg

Sanierung der Musikschule "Hans Werner Henze"

Die Musikschule des Bezirks Marzahn-Hellersdorf wird mit Mitteln aus dem Stadtumbau Ost an den aktuellen brandschutztechnischen Standard angepasst. Vorausgegangen waren 2010 der Anbau eines Aufzugs und die Sanierung der Sanitärräume. Bald soll auch die Gebäudehülle energetisch saniert werden.

Mehr zum Projekt Sanierung der Musikschule

Energetische Sanierung des Kindergartens "Irgendwie Anders"

"Irgendwie Anders" als die in den östlichen Bezirken üblichen Kindergarten-Typenbauten ist das Gebäude in der Marzahner Flämingstraße. Erst Schülergaststätte, dann Jugendeinrichtung, wurde es 2011 zum Kindergarten umgebaut. Weil die Betreuungsplätze dringend benötigt werden, läuft die energetische Sanierung und die Neugestaltung des Gartens mit Stadtumbau-Mitteln nun bei laufendem Betrieb.

Mehr zum Projekt Kindergarten "Irgendwie Anders"

Verbinderbau für die Jean-Piaget-Oberschule

Seit 2010 wird an der Jean-Piaget-Schule fast durchgehend gebaut. Die fünfzügige Integrierte Sekundarschule - eine der größten Bildungseinrichtungen in Hellersdorf - wird schrittweise an die aktuellen Standards angepasst. Zum Abschluss erfolgt mit Mitteln aus dem Stadtumbau Ost auch der physische Zusammenschluss der beiden Schulgebäude über einen neuen Verbinderbau.

Mehr zum Verbinderbau für die Jean-Piaget-Oberschule

Fertig: Neue Freiflächen für die Wilhelm-Busch-Grundschule

Neben vielen neuen Bauvorhaben lassen sich nun auch zahlreiche abgeschlossene Projekte aus dem letzten Jahr im Licht der Frühlingssonne würdigen. Dazu gehören neue Sport- und Freiflächen der Hellersdorfer Wilhelm-Busch-Grundschule.

Mehr zum Projekt Sport- und Freiflächen Wilhelm-Busch-Grundschule

Fertig: Kinder-, Jugend- und Familienzentrum "Haus Aufwind"

Nachdem das Haus Aufwind 2012 mit Stadtumbau-Mitteln energetisch saniert wurde, entschlossen sich das Bezirksamt und der Träger Jugendwerk Aufbau Ost (JAO), die Fassade mit einem fröhlichen Wandbild zu gestalten. Neben dem Namenszug Aufwind und vielen pflanzlichen Ornamenten malten die Künstler der Gruppe 0815-Industries auch viele Luftballons an alle Außenwände des Kinder- Jugend- und Familienzentrums.

Mehr dazu auf der Projektseite.

Baubeginn bei den Freiflächen der Friedrichsfelder Adam-Ries-Grundschule

Auch in Lichtenberg gibt es an Schulen und Schulhöfen noch viel zu tun. Bis zum Ende der Förderperiode 2016 erhalten allein drei Schulen aus Friedrichsfelde erhebliche Mittel für Sanierungsmaßnahmen aus dem Stadtumbauprogramm. Eine davon ist die Adam-Ries-Grundschule, deren Schulhof bis 2014 neu gestaltet wird.

Mehr dazu auf der Projektseite.

Baubeginn auf dem Sportplatz Neustrelitzer Straße in Fennpfuhl

In Fennpfuhl nutzte unter anderem die Philipp-Reis-Schule eine öffentliche Leichtathletikanlage. Von dieser war jedoch nicht mehr viel übrig, bis im April 2013 die Bauarbeiten zur Sanierung und Neugestaltung begannen. Der benachbarte Fußballplatz erhält eine Sanierungsförderung aus dem Schul- und Sportstättenförderprogramm des Landes, die Leichtathletikanlage wird mit Stadtumbau-Mitteln wieder hergerichtet.

Mehr zum Sportplatz Neustrelitzer Straße



Termine berlinweit

29.5. 2. Stadtforum 2030

Thema: Berlin: sozial, gerecht. Was hält die Stadt zusammen?

17.00 bis 20.00 Uhr
Heimathafen Neukölln
Karl-Marx-Str. 141

Mehr dazu in den News.

30.5. Feier zur Eröffnung des erneuerten Stadtteilparks im Märkischen Viertel

16.00 Uhr
Nördlicher Eingang zum Stadtteilpark Mittelfeldbecken

anschließend 16.30 Uhr
Eröffnung der Ausstellung zum Gemeinschaftsprojekt "Großskulpturen" im Atrium

Senftenberger Ring 97
13435 Berlin-Reinickendorf

Mehr dazu in den News

Download Faltblatt Einladung (PDF)

31.5. Feier auf dem neugestalteten Schulhof der Siegerland-Grundschule

10 bis 13 Uhr

Siegerland-Grundschule
Westerwaldstr. 19-21
13589 Berlin-Spandau

Mehr zur Feier an der Siegerland-Grundschule im Gebiet Falkenhagener Feld lesen Sie in den News.

13.06. Eröffnung des erneuerten Spielplatzes Walter-Friedrich-Straße in Buch

mit Stadtrat Jens-Holger Kirchner
10 Uhr

Walter-Friedrich-Straße 39 - 57
13125 Berlin-Buch

Mehr zum Projekt Spielplatz Walter-Friedrich-Straße in Kürze auch in den News.

14.6. Eröffnung des Quartiersplatzes und des Klara-Franke-Spielplatzes Moabit

14 Uhr
Lehrter Straße 31 (ehemaliges "Schleicherareal")
10557 Berlin

Mehr zum Projekt Quartiersplatz und Klara-Franke-Spielplatz in Kürze auch in den News.

19.6. Jahrestagung Kompetenzzentrum Großsiedlungen

Anmeldung bis zum 3. Juni

Tagungsort: SUPERMARKT - Creative Resource Center Berlin
Brunnenstraße 64
13555 Berlin

Link zum Programm

Mehr dazu auch in den News.

Der nächste Stadtumbau-Newsletter erscheint im Juni 2013.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung