Stadtumbau Berlin Newsletter März

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Stadtumbau wird in Berlin seit Jahren sinnvoll mit andern Mitteln der Städtebauförderung kombiniert, z.B. aus den Programmen Soziale Stadt und Aktive Zentren. Zur Koordination und Konzentration der Aktivitäten in besonders benachteiligten Gebieten wurden 2010 die Aktionsräume plus gebildet.

In Marzahn-Hellersdorf entsteht in diesem Rahmen zum Beispiel das Kinderforschungszentrum Helleum. Bei seinem Antrittsbesuch in Marzahn-Hellersdorf informierte sich der Berliner Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Michael Müller, am 29. März unter anderem über dieses Projekt.
Mehr dazu lesen Sie in den News.


Neues aus den Fördergebieten

Bürgeramt Karow/Buch bezieht das neue Beratungshaus

Aus den Kita-Typenbauten der DDR-Zeit, die in Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und auch in Pankow noch zahlreich vorhanden sind, lässt sich eine ganze Menge machen. Das beweist jetzt das fertige Beratungshaus Buch. Der ehemalige Kindergarten dient ab April 2012 verschiedenen Trägern mit Beratungs- und Mitmachangeboten als Heimstatt. Die Albatros gGmbH betreibt u.a. einen Second-Hand-Laden, das Jugendamt richtet ein "Kinderzimmer" als offenes Nachmittagsangebot ein. Familienberatung, Sportgruppen und ein Café sind geplant. Bereits am 23. März 2012 wurde symbolisch der Schlüssel für das neue Bürgeramt Karow/Buch übergeben. An den Außenanlagen wird noch bis Ende Juni gearbeitet. Mehr dazu in den News.

Kitakinder erobern Kindergärten zurück

Der demographische Wandel inklusive der starken Wanderungsbewegungen zwingt das Land und die Bezirke zu hoher Flexibilität. Wurden im letzten Jahrzehnt noch viele Kindergärten umgenutzt, vollzieht sich aktuell vielerorts die Gegenbewegung. In Neu-Hohenschönhausen ist der prognostizierte Mangel an Kindergartenplätzen bereits spürbar. Deshalb wurden hier kürzlich 2 Kindergärten in ehemaligen Kitagebäuden neu gegründet: die Kita-Leuchtturm des VaV Neu-Hohenschönhausen und die Kita Wiesenhüpper des Kietz für Kids e.V. Die nötigen Umbaumaßnahmen wurden in beiden Häusern u.a. mit Mitteln des Stadtumbau Ost finanziert.

Ebenfalls mit Stadtumbau-Mitteln wurde die Kita Bergzwerge am Glambecker Ring in Marzahn teilsaniert. Mehr dazu lesen Sie hier.

Jugend-, Familien- und Gemeindezentrum im Weitlingkiez im Bau

Auch aus Kirchengebäuden kann man Kindergärten machen. Dieses Vorhaben setzt zur Zeit der Träger Sozialdiakonische Jugendarbeit Lichtenberg e.V. um. Im Gebäude der Barmherzigkeitskirche entstehen Schritt für Schritt ein Kindergarten, ein Gemeindezentrum und ein Jugendclub. Die Kita wird Anfang Mai in provisorisch hergerichteten Räumen eröffnet. Die Fertigstellung ist in einem Jahr geplant.

Lesen Sie mehr zum Jugend-, Familien- und Gemeindezentrum

1. Spatenstich für RoRo-Anlage am Neuen Ufer in Moabit

Stadtumbau hat neben der demographischen und klimatischen auch die wirtschaftliche Entwicklung im Blick. Dies gilt besonders auch in Moabit West - dem größten innerstädtischen Gewerbegebiet Berlins. Größter Arbeitgeber ist hier das Siemens-Gasturbinenwerk, das seine effizienten und innovativen Produkte in alle Welt exportiert. Die meterhohen Turbinen wurden bisher quer durch Moabit zum Westhafen transportiert. Die BEHALA baut nun direkt am Neuen Ufer in der Nähe des Siemens-Werks eine Verladerampe. Die Machbarkeitsstudie und das Verkehrs- und Logistikkonzept wurden vom Stadtumbau West finanziert. Mehr dazu in den News.



Termine

2.4. Eröffnung Temporäre Kunstprojekte in Helle Mitte

Ort: Alice-Salomon-Platz
12627 Berlin-Hellersdorf
Beginn: 15:00 Uhr

Mehr zur Veranstaltung in den News.

19.4. Stadtplatz im Marzahner Cecilienviertel erhält den Namen Fred Löwenberg

Ort: Wuhlestraße/Blumberger Damm
12683 Berlin
Beginn: 12:00 Uhr

Mehr zum Stadtplatz im Cecilienviertel

26.4. Feierliche Übergabe Schule am Friedrichshain / Begegnungszentrum Integral

Ort: Marchlewskistraße 25 d,e
10243 Berlin
Beginn: 10:30 Uhr

Mehr zur Schule am Friedrichshain / Begegnungsstätte Integral

19.4. Informationsveranstaltung zu neuen Stadtumbau-Projekten im Fördergebiet Schöneberg-Südkreuz

Ort: Rathaus Schöneberg, Raum 195
John-F.-Kennedy-Platz
10820 Berlin
Beginn: 18.00 Uhr

Meldung dazu folgt in Kürze

Mehr zum Fördergebiet Schöneberg-Südkreuz

Der nächste Newsletter erscheint im Ende April 2012.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung