Stadtumbau Berlin Newsletter März 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

Feld, im Hintergrund Waldsaum
Die Elisabeth-Aue ist heute eine Ackerfläche

zurzeit wächst die Berliner Bevölkerung jedes Jahr um rund 20.000 Menschen. Sie brauchen nicht nur Wohnungen, sondern auch Kita- und Schulplätze, Sporthallen und Freizeiteinrichtungen. Wichtig sind vor allem bezahlbare Wohnungen für alle und eine gute soziale Mischung. Angesichts dieser großen Herausforderung reicht es nicht zu verdichten und auszubauen - ganz neue Stadtquartiere sind geplant, sowohl in der Innenstadt, wie im Thälmannpark, als auch an den Rändern, zum Beispiel auf der Elisabeth-Aue.

Für das Gebiet und seine Umgebung wird bis Ende des Jahres ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) erarbeitet. Danach soll es in die Stadtumbau-Förderung aufgenommen werden. Dazu gab es am 12. März die erste Beteiligungsveranstaltung in Französisch-Buchholz, zu der mehr als 250 Menschen kamen. Lesen Sie mehr in den News.


Neues aus den Fördergebieten

Ergänzungsbau für die Grundschule am Bürgerpark eröffnet
Bezirksbürgermeister Komoß, Bildungssenatorin Scheeres, Rektorin Ebel und Konrektor Montag vor dem neuen Haus B der Grundschule am Bürgerpark
Am 4. März 2016 nahmen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Bürgerpark ihr neues "Haus B" in Besitz. Der modulare Schulergänzungsbau (MEB) mit der auffälligen grünen Fassade dient ihnen für die nächste Zeit als einziges Schulgebäude; das Stammhaus wird ab dem Frühsommer saniert. Zur feierlichen Eröffnung des neuen Hauses waren die Berliner Bildungssenatorin Sandra Scheeres ...
Pusteblume-Grundschule erhielt modularen Ergänzungsbau
Der modulare Ergänzugnsbau am Tag der Eröffnung
Bürgermeister Komoß beantwortet die Fragen der Kinder
Für die Kinder der Pusteblume-Grundschule in Hellersdorf ist ihr neues Ergänzungsgebäude "Die schönste Schule", auch wenn leider keine Brause aus dem Wasserhahn kommt, wie in ihrem Lied zur Eröffnung am 11. März 2016. Es gibt jedoch auf drei Etagen 24 helle Klassen- und Gruppenräume mit dazwischenliegenden kleineren Teilungsräumen. Ab der 2. Etage sind die Klassenräume ...
KunstKita ARTKI für 60 Kinder eingeweiht
Die KunstKita ARTKI hat viele PartnerInnen, 4. von rechts Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro, rechts daneben Christina Schulz, Geschäftsführerin der gGmbH, und Kita-Leiterin Petra Hahn
Viel Licht und helle Farben in einem Gruppenraum mit Zugang zur Sonnenterrasse
Kreativität fördern von Anfang an - das haben sich die Betreiberinnen der neue KunstKita ARTKI vorgenommen. Es sind die Künstlerinnen des Vereins Albus e. V., des Trägers der Jugendkunstschule Lichtenberg JuKs. Am 4. März 2016 wurde mit vielen Freunden und Unterstützerinnen die Einweihung der KunstKita gefeiert. Die kreativen Frauen der Jugendkunstschule haben Erfahrung in der Arbeit ...
Neues "HolzHaus" für Kinder- und Jugendliche im Nibelungenviertel eingeweiht
Die neue Kinder- und Jugendfreizeit-einrichtung "HolzHaus" 
Amira und Nidal aus Syrien mit ihrer Familie beim Kickern
Eine neu erbaute Kinder- und Jugend­freizeit­einrichtung ist etwas ganz Besonderes für den familien- und kinderfreundlichen Bezirk Lichtenberg und für ganz Berlin. Deshalb zog die Eröffnung des - von den Kindern liebevoll "HolzHaus" genannten - außergewöhnlichen Gebäudes in der Lichtenberger Gotlindestraße am 7. März hunderte Gäste an. Gekommen waren Schul- und Kitakinder, Familien von Geflüchteten sowie Berlins ...
Erste Richtungsweiser des Leit- und Infosystems Märkisches Viertel enthüllt
Symbolische Einweihung des Leit- und Infosystems Märkisches Viertel am 24. Februar 2016
Am 24. Februar 2016 enthüllten der Reinickendorfer Bezirksbürgermeister Frank Balzer, Bezirksstadtrat Martin Lambert, der Leiter des Stadtplanungsamtes, Marius Helmuth-Paland, Zeinab Nasereddin vom Quartiersbeirat Märkisches Viertel und Wolfgang Weichert, der Sprecher des Quartiersbeirats, symbolisch einen der 68 Richtungsweiser des neuen Leit- und Infosystems für das MV. Das Leit- und Infosystem wurde mit 245.455 Euro aus dem Förderprogramm Stadtumbau ...


Termine

13.4. Planungsparty Fröbelplatz

Beteiligung an der Planung zur Neugestaltung des Spiel- und Bolzplatzes Fröbelplatz, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

Auf spielerische Art wird die weitere Planung mit allen interessierten Kindern, Eltern, Pädagog*innen und Anwohner*innen besprochen. Die Umsetzung der Planung soll im Herbst 2016 aus Ausgleichsbeträgen erfolgen.

16 bis 18 Uhr

28.4. Einweihungsfeier Schulerweiterungsbau der Hufeland-Oberschule

9.30 Uhr

Hufeland-Schule
Walter-Friedrich-Straße 16/18
13125 Berlin-Buch

Mehr zum Projekt Erweiterungsbau für die Hufeland-Oberschule

Der nächste Stadtumbau-Newsletter erscheint im April 2016.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung