Stadtumbau Berlin Newsletter März 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der westlichen Innenstadt zerschneiden viele ehemalige Bahnanlagen und untergenutzte Gewerbegebiete die Stadtlandschaft. Eins der wichtigsten Ziele des Stadtumbaus in Schönberg-Südkreuz und Neukölln-Südring war es daher, diese Flächen besser in den städtischen Raum zu integrieren und sie - soweit möglich - als öffentlichen Raum nutzbar zu machen.

Am Südkreuz ist die Vernetzung der Stadträume durch die "Schöneberger Schleife" nun bald vollendet. Mit dem Flaschenhalspark wurde Ende März ein wichtiges Teilstück eröffnet. Um aktuelle Verkehrsprobleme ging es Mitte März auf der 3. FAN-Konferenz im Gebiet Frankfurter Allee Nord. Dies und mehr lesen Sie in unserem März-Newsletter.

Neue Erkenntnisse wünscht die Redaktion der Stadtumbau-Berlin-Website!


Neues aus den Fördergebieten

Grüntangente zum Potsdamer Platz
Michael Müller freut sich mit Sibyll Klotz über die neuen Radwege
Riesenschaukeln für großen Spaß
Der Flaschenhalspark ist offen für alle
Nach einem Jahr Bauzeit wurde am 21. März der neue Flaschenhalspark eröffnet. Er schließt südlich an den Park am Gleisdreieck an und verbindet Regierungsviertel, Spreebogenpark und Potsdamer Platz mit der Schöneberger Schleife und dem Natur-Park Schöneberger Südgelände. Eine jahrzehntelang unzugängliche Bahnbrache wurde behutsam neu gestaltet und als naturnahe Grünanlage mit alten Bahnrelikten in das Stadtgefüge integriert. ...
Schöneberg-Südkreuz: Schöneberger Schleife - Monumentenplatz
Sandfläche mit rotem Spielgerät aus Metall mit Rampe und Rutschenturm, im Vordergrund kleinere Geräte
Der Monumentenplatz liegt südlich des Gleisdreieck- und Flaschenhalsparks unmittelbar an der Monumentenbrücke. Ab 2016 wird der Platz an die Schöneberger Schleife angebunden, eine im Bau befindliches Grün- und Wegenetz auf ehemaligen Bahnflächen entlang der S-Bahn-Linien S1 (Wannseebahn), S2 (Dresdener Bahn) und der Ringbahnlinie. Nach Fertigstellung der Schöneberger Schleife wird der Monumentenplatz über den Nord-Süd-Grünzug entlang der ...
Neukölln-Südring: Neubau einer Schulsporthalle mit Außenanlagen auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Neukölln
Seit Jahren gibt es für die Schulen nahe der S-Bahn zwischen Hermann- und Karl-Marx-Straße zu wenig Freiflächen, Sporthallen und Platz für den Hort. Gegenüber der Silberstein-Grundschule ist nun eine Sporthalle zur Versorgung von vier Schulen entstanden. Dort wurde aus Bezirksmitteln auch ein Schul-Erweiterungsgebäude errichtet.
Jugendeinrichtung "Der Alte" wieder wie neu
Das Haus liegt im Zentrum von Buch
Stadträtin Keil dankt für die Geduld während der Bauarbeiten
Mit dem Umbau kam mehr Licht ins Gebäude
Von 2005 bis 2014 sind insgesamt fast drei Millionen Euro in das Gebäude und die Außenanlagen des "Alten" geflossen, 1,4 Millionen aus dem Programm Stadtumbau Ost. Das Haus, das auch für Gruppen und Stadtteil-Veranstaltungen offen ist, wurde ab 2009 aufwändig saniert und umgebaut. Am 26. März feierten die Mitarbeiter mit den am Bau Beteiligten und den ...
Marzahn-Hellersdorf: Sanierung und Umbau der Jugendfreizeiteinrichtung U5
Eingangsfront eines tiefroten Gebäudes mti Vorsprüngen
Der Jugendclub U5 ist als Veranstaltungshaus für Jugendkultur in Hellersdorf Ost bekannt. Er befindet sich am Rande der komplexen Wohnbebauung aus DDR-Zeiten. Der Klub liegt in der Nähe der U-Bahnstation "Cottbusser Platz" der namensgebenden Linie U5. Anfang 2014 ging er in die Trägerschaft des Vereins Eastend-Berlin e.V. über. Ab Mai 2014 wurde das Haus energetisch saniert ...
Dokumentation zur FAN-Konferenz "FAN macht mobil" erschienen
Rege Diskussion am Thementisch Anwohnerparken
Thementisch zur Alten Frankfurter Allee mit einem Modell der Straße
Die Alte Frankfurter Allee - noch kein attraktives Tor nach Alt-Lichtenberg
Die III. FAN-Konferenz am 13. März im SANA Klinikum Lichtenberg stand unter dem Motto "FAN macht mobil". Im Gebiet Frankfurter Allee Nord (FAN) liegt da einiges im Argen - der Bereich um die Agentur für Arbeit ist nicht an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen, das Radwegenetz ist unvollständig, an Knotenpunkten fehlt Parkraum, überbreite Straßen behindern die Fußgänger. ...


Termine

07.04. 4. Stadtforum zur BerlinStrategie 2030

mit Senator Michael Müller

ab 15.00 Uhr im

Energieforum Berlin

Mehr dazu in den News

Noch bis 08.04. Ausstellung 50 Jahre Falkenhagener Feld

im Gebäude der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Württembergische Straße 6

Mehr dazu in den News.

30.04. Baufertigstellungsfeier Kita Flämingstraße

Mehr zum Projekt Kita Flämingstraße

Vorankündigung Transferveranstaltung Stadtumbau Ost am 6. Mai

Thema: Stadtumbaustrategien zwischen Vision und Praxis

in Wittenberge

Der nächste Stadtumbau-Newsletter erscheint im April 2014.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung