Stadtumbau Berlin Newsletter Juli/August 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

in einer Machbarkeitsstudie ließ der Senat die Möglichkeiten für ein klimaneutrales Berlin im Jahr 2050 untersuchen - mit dem Ergebnis: Ja, es ist machbar. Mitentscheidend ist die Stadtentwicklung, die auf behutsame Nachverdichtung bei der Wohnbebauung, ressourcensparende Gebäudemodernisierung und die Stärkung des Fuß- und Radverkehrs ausgerichtet sein muss. Sibyll Klotz, die zuständige Stadträtin in Tempelhof-Schöneberg, machte bei der Eröffnung des Cheruskerdreiecks darauf aufmerksam und sah ihren Bezirk auf einem guten Weg. Mit der Schöneberger Schleife werden kurze Wege durch das Gewerbe- und Bahnverkehrsgebiet und grüne Schneisen für Anwohner und Klima geschaffen. 

Neue grüne Wege und Brücken entstehen mit dem Stadtumbau auch im Märkischen Viertel. In Prenzlauer Berg und Friedrichshain wurden Spielflächen aufgewertet und ein Verkehrsknotenpunkt fantasievoll begrünt. Dies alles und mehr in unserer Sommernachlese.


Neues aus den Fördergebieten

Cheruskerdreieck ist neues Teilstück der Schöneberger Schleife
Sibyll Klotz und Daniel Krüger beim Testen eines Fitnessgeräts
Der Mobilitätspfad entlang der Torgauer Straße
Am 15. August 2014 übergaben Sibyll Klotz und Daniel Krüger als verantwortliche Stadträte für Stadtentwicklung beziehungsweise Bauen im Bezirk Tempelhof-Schöneberg ein wichtiges Teilstück der Schöneberger Schleife an die Anwohner. Mit dem Cheruskerdreieck wurde der Cheruskerpark am Gasometer für rund 1,2 Millionen Euro aus dem Stadtumbau West um eine attraktive Sport- und Erholungsfläche erweitert. Dazu mussten im ...
1. Spatenstich für Wege- und Brückenbau
Landschaftsarchitekt Frank von Bargen, Renate Villnow vom Stadtplanungsamt und Stadtrat Martin Lambert (von links)
Die rot gekennzeichneten Abschnitte sind Teil der aktuellen Baumaßnahme
Kürzlich starteten die Bauarbeiten am Fuß- und Radwegenetz im Märkischen Viertel. 995.000 Euro werden bis 2015 aus dem Förderprogramm Stadtumbau West dafür investiert. Am 24. Juli 2014 begrüßte Stadtrat Martin Lambert, im Bezirk Reinickendorf für den Stadtumbau zuständig, zahlreiche Akteure und Gäste aus dem Viertel zum symbolischen 1. Spatenstich. Nicht nur die Bagger für den Wegeausbau ...
Von der Wendeschleife zum urbanen Platz
Der neue Helsingforser Platz bleibt ein Verkehrsknotenpunkt
und hat doch ein ganz eigenes Flair
Aussicht auf das Wriezener Freiraumlabor
Nordische Landschaft mit Straßenbahngleisen - am 24. Juli weihten Hans Panhoff, Bezirksstadtrat von Friedrichshain-Kreuzberg, und Wolf Schulgen von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt den neugestalteten Helsingforser Platz in Friedrichshain ein. Mit dabei waren der Architekt Harald Fugmann und die Vertreterin der finnischen Botschaft, Merja Sundström, sowie viele Akteure, die zum Gelingen des Projekts beigetragen haben. Anstelle ...
Richtfest für neue Kindereinrichtung im Bötzowviertel
Der Richtspruch auf dem Dach des Rohbaus in der Pasteurstraße am 29. Juli 2014
Am 29. Juli 2014 wurde das Richtfest für den Neubau der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung in der Pasteurstraße 22 in Prenzlauer Berg gefeiert. Die Baumaßnahme wird aus Mitteln des Programms Stadtumbau Ost in Höhe von 600.000 Euro und mit bezirklichen Mitteln in Höhe von 223.000 Euro finanziert. Die Fertigstellung des Neubaus ist für Anfang 2015 geplant. Die ...
Prenzlauer Berg: Aufwertung der beiden Spielplätze im Anton-Saefkow-Park
Holzwand mit Hexe auf dem Besen und Guckloch mit Kind, 2 Mädchen schauen von innen über den niedrigen Zaun auf das Bild
Der Anton-Saefkow-Park ist eine in die Jahre gekommene Oase für die Einwohner der "Grünen Stadt" zwischen Bötzowkiez und der S-Bahn-Linie. Die beiden Spielplätze im Park wurden mit Fördermitteln des Programms Stadtumbau Ost von Juni bis August 2014 aufgewertet.
Marzahn-Hellersdorf: 2. Gemeinschaftsschule - Sanierung der Sporthalle für die Grundschüler
Sorthallen-Eingangsseite, Faltendach, Fassade freundlich weiß mit rot-orange-gelben Fenstereinfassungen
Die Sporthalle in der Schleusinger Straße gehört zur 2. Gemeinschaftsschule Marzahn-Hellersdorf. Seit deren Gründung ist bereits viel in die Gebäude investiert worden. Unter anderem wurden das Mehrzweckgebäude für die Essensversorgung mit Mitteln aus dem Stadtumbau Ost energetisch saniert und die umliegenden Freiflächen neu gestaltet. 2013 bis 2014 erfolgte die Sanierung der Sporthalle.


Termine

2.9. Einweihung der Mehrgenerationen-Spielfläche Tasdorfer Straße

An der Kiezspinne
Tasdorfer / Schulze-Boysen-Str.
10365 Berlin

Beginn: 19.00 Uhr

Mehr zum Projekt Mehrgenerationen-Spielfläche

12.9. Eröffnung FACE Familienzentrum im Märkischen Viertel

Ev. Apostel-Petrus-Gemeinde
Wilhelmsruher Damm 159a

14.00 Uhr Beginn mit einem Gottesdienst mit Bischof Martin Dröge

Mehr zum Projekt FACE

18.9. Werkstatt: "Umbau sozialer Infrastrukturen und Sicherung der Grundversorgung im Stadtumbau"

in Melsungen

Mehr dazu auf den Seiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Anmeldung bis zum 12.09.

Der nächste Stadtumbau-Newsletter erscheint im September 2014.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung