Stadtumbau Berlin Newsletter Februar 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Märkische Viertel - auch liebevoll MV genannt - ist das jüngste Fördergebiet des Stadtumbaus West. Nach vier Jahren Stadtumbau legt das Bezirksamt Reinickendorf gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt nun eine sehenswerte Zwischenbilanz vor. Erlebbar sind die Ergebnisse natürlich am besten vor Ort. Einen Überblick kann man sich vorab auch in der Ausstellung des Rathauses Reinickendorf verschaffen. Dort gibt es auch das Faltblatt mit Projektkarte und Beschreibungen für die Hosentasche. Welche Projekte in diesem Jahr im MV umgesetzt werden, erfahren Sie im heutigen Newsletter. Weitere Informationen zur Ausstellung lesen Sie außerdem in den News.


Neues aus den Fördergebieten

Grüne Wege durch das Märkische Viertel

Ein Schwerpunkt des Stadtumbaus im Märkischen Viertel ist der Landschaftsraum. Grüne Wege machen die Großsiedlung attraktiver und stärken den Fuß- und Radverkehr. Dazu wird das Wegenetz auf der Grundlage eines Rahmenkonzepts 2014 und 2015 überarbeitet und ergänzt. Auch die Verbindung der Großsiedlung zum grünen Umland wird gestärkt. Die Detailplanungen dazu beginnen 2013. Bereits im Bau ist der Fußweg am Nordgraben - die sogenannte Humboldtspur. Der Welzower Steig wurde schon 2011 erneuert (siehe Foto). Lesen Sie mehr zu Haupt- und Nebenwegen im MV.

Grünes Gelenk und große Kunst am Rande des Stadtteilparks

Auch der Stadtteilpark rund um das Mittelfeldbecken dient als grüne Verbindung vom Märkischen Zentrum in die Wohnquartiere und zu den sozialen Einrichtungen. Schrittweise werden seit 2011 Wege und Eingänge erneuert und erweitert, Beleuchtung und Bänke ergänzt. Die angrenzenen Schulen rücken mehr ins Blickfeld - zum Beispiel mit drei von SchülerInnen gemeinsam mit einem Künstler gestaltete Großskulpturen. In Verlängerung der Nord-Süd-Achse des Parks wird ein Steg über dem Wasser gebaut. Bis Ende Mai ist der 1. Bauabschnitt komplett. Mehr zum Stadtteilpark im Mittelfeld

Etwas länger werden die Anwohner auf einen Park-Eingang direkt vom Märkischen Zentrum aus warten. Dazu wird ab Sommer ein Steg über den Packereigraben gebaut - das sogenannte Grüne Gelenk

Noch mehr Grün im Nachbarschaftsgarten auf der Bettina-Brache

Nördlich des Mittelfelds lag ein ehemaliges Schulgrundstück lange Zeit brach. In einem intensiven Beteiligungsprozess wurde über mögliche Zwischennutzungen der Bettina-Brache diskutiert. Nun entsteht auf der Hälfte der Fläche ein interkultureller Nachbarschaftsgarten. Der Großteil der Pachtbeete ist schon reserviert - ab dem späten Frühjahr kann hier geackert, aber auch gespielt und gefeiert werden.

Mehr zum Nachbarschaftsgarten

Moabit: Betreibernetzwerk für den SportPark Poststadion

Auch für den SportPark rund um das Poststadion in Mitte engagieren sich immer mehr Vereine und Menschen aus der Nachbarschaft. Sowohl private Investitionen als auch öffentliche Mittel aus dem Stadtumbau werden das Gesicht des Parks in den nächsten Jahren verändern. Um diese Initiativen zu bündeln und möglichst viele Vereine und NutzerInnen des Parks in die Entwicklung einzubeziehen, unterstützen die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und der Bezirk Mitte den Aufbau eines Betreibernetzwerks. Die Koordinatorin ist seit Ende 2012 im Amt und gab uns ein Interview.

Prenzlauer Berg: Neue Kindereinrichtung für das Bötzowviertel

Auch der Bezirk Pankow setzt im Stadtumbau auf frühzeitige Beteiligungsverfahren. Parallel zum Abschluss der Vorplanungen kamen am 16. Februar Kinder, Jugendliche und Eltern im Bötzowviertel zusammen, um in einem Workshop über die Gestaltung der künftigen Kindereinrichtung in der Pasteurstraße zu beraten. 2014 soll das neue Haus seine Türen öffnen. Mehr dazu in den News.



Termine

27.2.: Auftaktveranstaltung zur Voruntersuchung zum Thälmannpark in Prenzlauer Berg

18.30 Uhr bis 20.00 Uhr

BVV-Saal

Bezirksamt Pankow
Fröbelstr. 17
Haus 7

Mehr dazu in den News.

6.3.: Standortkonferenz Tempelhofer Freiheit

Präsentation des Masterplans Tempelhofer Freiheit mit
Stadtentwicklungssenator Michael Müller und Senatsbaudirektorin Regula Lüscher

6. März 2013
17.00 - 19.00 Uhr

Haupthalle Flughafengebäude Tempelhof
Platz der Luftbrücke
12101 Berlin

Nächster Termin zum gleichen Thema

Stadtwerkstatt Tempelhofer Freiheit

9. März 2013
12.00 - 18.00 Uhr

Alte Zollgarage
Columbiadamm 2-6
10965 Berlin

Mehr dazu in den News.

13.3. FAN-Konferenz

Auftaktkonferenz zur Bürgerbeteiligung am Sanierungs- und Stadtumbau-Prozess im Fördergebiet Frankfurter Allee Nord

13. März 2013, 18.00 Uhr

BIP-Kreativitätsgymnasium
Rüdigerstraße76
10365 Berlin

Mehr dazu in den News.

Der nächste Stadtumbau-Newsletter erscheint im März 2013.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung