Stadtumbau Berlin Newsletter Dezember 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Terror hat Berlin in den letzten Tagen eingeholt. Wir beenden dieses schwierige Jahr in Trauer um die Opfer des gemeinen Anschlags auf das friedliche Zusammenleben von Menschen aller Kulturen in Berlin. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen.

Wir wünschen allen Berlinerinnen und Berliner ein friedliches Weihnachtsfest und viel Mut, weiterhin für eine offene Gesellschaft einzutreten!

Auf unserer Website, wo aufgrund der Neustrukturierung der Senatsverwaltung noch einige Umbauarbeiten im Gange sind, findet sich übrigens der zusätzliche Bereich: "Neue Stadtumbaugebiete", der sich nach und nach mit Beschreibungen der Gebiete füllen wird, in denen zurzeit die vorbereitenden Untersuchungen für den Stadtumbau im Gange sind.

In unserem Newsletter stellen wir - wie in jeder Ausgabe bis März 2017 - wieder eines der Chilling Dreams-Projekte vor, die von und mit Kindern, Jugendlichen und Künstlern für die IGA Berlin 2017 und für die Freizeitclubs gebaut werden.


Berichte aus den Fördergebieten

Ein Schutzengel für die Kids vom Kompass
Kinder der Freizeiteinrichtung Kompass mit ihrem Angelo
Modellbau im August 2016
Wie soll Angelos Gesicht aussehen? Alles wird gemeinsam besprochen
Eine Lage Steine fehlt noch – aber Angelo nimmt schon deutlich Gestalt an
Angelo schaut etwas melancholisch, auf jeden Fall aber wachsam in die Runde. Den Schutzengel zum Chillen haben sich die Kinder der Freizeiteinrichtung Kompass in Hellersdorf gemeinsam mit den Pojektbegleiterinnen von bwgt e. V. für den Wettbewerb zum Kinder- und Jugendbeteiligungs-Projekt "Chilling Dreams" ausgedacht. Die besondere Form des Chill-Objekts stach aus den vielen Vorschlägen heraus. Die ...
Der Schulhof der Bötzow-Grundschule wird neu gestaltet
Viele Anregungen der Schule wurden von den Architekten übernommen
Kinder, Erzieher, Lehrer und Nachbarn beteiligten sich an der Diskussion in der Bötzowschule
Pankows Kinder- und Jugendbeauftragte Frau Münch und Schulleiterin Frau Dellas nehmen die Anregungen auf
Modell des Grünen Klassenzimmers aus der Beteiligung
Der Schulhof im Sommer 2016
Ab 2017 werden die Schulfreiflächen der Bötzow-Grundschule mit Stadtumbau-Mitteln grundlegend neu gestaltet. Dabei sollen auch ein grünes Klassenzimmer und Außensportanlagen für die sportbetonte Schule entstehen. Die Pläne dazu wurden am 13. Dezember 2016 erstmals öffentlich präsentiert und diskutiert. In der Schule waren zuvor Ideen gesammelt worden - Kinder aus allen Klassen beteiligten sich intensiv. Sie schrieben ...


Neue und abgeschlossene Projekte

Marzahn-Hellersdorf: Das Hellersdorfer Fenster am Eingang zum Wuhletal
Der Jelena-Šantić-Friedenspark wurde im Vorfeld der IGA Berlin 2017 umgestaltet und in den so entstandenen Kienbergpark einbezogen. Durch den ebenfalls im Rahmen der IGA-Maßnahmen geschaffenen Wuhlesteg ist an dieser Stelle auch eine neue Ost-West-Verbindung von Hellersdorf nach Marzahn entstanden. Am Zugang zum Wuhlesteg auf der Hellersdorfer Seite ist mit dem "Hellersdorfer Fenster" eine Eingangssituation in den neu erlebbaren Landschaftsraum des Wuhletals geschaffen worden.
Ostkreuz Friedrichshain: Erweiterung des Jugendclubs an der Gryphiusstraße
Helles Gebäude mit Flachdach und schwarzen geormetrischen Formen, Anbau mit Glasfassade
Mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost wurde die Jugendfreizeiteinrichtung "Skandal" saniert und erweitert, um die Kapazität zu erhöhen und die Nutzungs­mög­lich­keiten zu verbessern. Das Gebäude erhielt einen attraktiven Anbau, der durch die neue einheitliche Fassadengestaltung harmonisch an das bestehende Gebäude anbindet. Bauliche Schallschutzmaßnahmen am Bestandsbau sollen außerdem die Akzeptanz im Quartier erhöhen.
Märkisches Viertel: Märkische Grundschule
Die steigenden Schülerzahlen im Märkischen Viertel und die veränderten Rahmenbedingungen für den Unterricht stellen die Schulen im Bezirk Reinickendorf vor große organisatorische Herausforderungen. Große Klassen und fehlende Räume für Unterricht und Freizeit sind keine guten Bedingungen für erfolgreiches Lernen – davon betroffen sind Kinder und Pädagogen gleichermaßen. Dies gilt unter anderem für die Märkische Grundschule. Mit ...


Hinweis in eigener Sache

Mit der Neubildung der Berliner Landesregierung unter dem gewählten rot-rot-grünen Senat ging eine Umstrukturierung der Senatsverwaltungen einher. Seit dem 9. Dezember 2016 gehört das Referat IV B – Soziale Stadt, Stadtumbau, Zukunftsinitiative Stadtteil – zur Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen unter der Leitung von Katrin Lompscher (Die Linke). Die Ressorts Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sind in die Zuständigkeit der gleichnamigen, neu gebildeten Senatsverwaltung unter der Leitung von Regine Günther (Die Grünen) übergegangen – siehe dazu auch die Presserklärung der Senatskanzlei. Umwelt- und Klimaschutzbelange nehmen selbstverständlich weiterhin bei der Stadtumbau-Förderung einen hohen Stellenwert ein.

Der nächste Stadtumbau-Newsletter erscheint im Januar 2017.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung