Stadtumbau Berlin Newsletter Dezember 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

bevor wir in die wohlverdiente Festtagspause gingen, wollten wir Ihnen noch den Dezember-Newsletter übermitteln. Gleichzeitig haben wir einen neuen Server bekommen - falls Sie in der letzten Zeit Probleme beim Aufruf der Stadtumbau-Seiten hatten, sind diese nun hoffentlich dauerhaft beseitigt. Mit unserem eigenen Server stimmen allerdings die Links in dem bereits versendeten Newsletter nicht mehr. Deshalb hier noch einmal eine rundum stimmige Ausgabe.

So einige lang erwartete Ergebnisse des Stadtumbaus konnten zum Jahresende gefeiert werden: Zwei inhaltlich spannende und planerisch anspruchsvolle Orte des Lernens und Forschens wurden eröffnet: die Stadtteilbibliothek Falkenhagener Feld in Spandau und das Kinderforscherzentrum Helleum. In Marzahn-Hellersdorf zogen die Kinder und Jugendlichen außerdem Bilanz ihres Stadtumbau-Wettbewerbs. Und der Ost-West-Grünzug in Tempelhof-Schöneberg ist nun durchgängig nutzbar. Zur Not per Schlitten. Frohe und weiße Weihnachten sowie ein gesundes Neues Jahr wünscht Ihnen die Redaktion.


Neues aus den Fördergebieten

Vom Supermarkt zur Bibliothek

Ganz im Sinne des "lernenden Programms" Stadtumbau West wagte das Bezirksamt Spandau bei dem neuen Haus für die Bibliothek im Falkenhagener Feld ein Experiment: Aus einem ehemaligen Supermarkt wurde ein lichter Büchertempel. Vom Erfolg können sich seit der Eröffnung am 3. Dezember die Nutzer überzeugen. Besonders einladend ist der Teil der Kinderbibliothek gestaltet. Mit Büchern in vielen Sprachen der Bewohner des Falkenhagener Felds hat die Bibliothek auch eine immens wichtige soziale Funktion. Lesen Sie mehr zur Eröffnung in den News.

Jugend forscht

Ein Tempel des Lernens wurde am 14. Dezember auch in Hellersdorf eröffnet: Mit Mitteln der Sozialen Stadt und des Stadtumbaus entstand das Kinderforscherzentrum Helleum - ein Neubau mit Experimentiermöglichkeiten auch im Außenbereich. Kinder aus Kitas und Grundschulen lernen hier ab Januar spielerisch die Gesetze von Natur und Technik kennen. Denn so lernt es sich am besten. Das können auch die Wissenschaftler und Pädagogen bestätigen, die das Projekt begleiten. Lesen Sie mehr zur Eröffnung des Helleums in den News.

Jugend feiert

Selbermachen, das können und wollen auch die Kinder und Jugendlichen, die sich am 10. Stadtumbau-Wettbewerb Marzahn-Hellersdorf beteiligt haben. Ideen finden, Planen, Überzeugen, Entscheiden und Realisieren - das alles gehörte zu den Aufgaben der Teams, die in diesem Jahr mit Stadtumbau-Mitteln wieder Verbesserungen für Ihre Schulen und Klubs erreichten. Am 29. November feierten sie den erfolgreichen Abschluss der Projekte. "Du bist super!" war das Motto und wir finden das auch. Lesen Sie mehr zur Bilanzveranstaltung des Jugendwettbewerbs in den News.

Ost-West-Grünzug quert die Wannseebahn

Im Gebiet Schöneberg Südkreuz gibt es besonders viele stadträumliche Barrieren in Form von Gleisanlagen zwischen den einzelnen Wohngebieten. Das Schlagen von grünen Schneisen und Brücken, die diese Barrieren für die Anwohner durchlässig machen, war und ist ein Hauptziel des Stadtumbaus im Bezirk. Der Ost-West-Grünzug ist seit der Eröffnung der kleinen Wannseebahnquerung am 17. Dezember nun vollständig für Fußgänger und Radfahrer nutzbar. Lesen Sie mehr zur Eröffnung der Wannseebahnquerung in den News.



Ausschreibung

Gesucht wird ein Gebietsbeauftragter für das Fördergebiet Buch

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sucht per öffentlicher Ausschreibung einen Gebietsbeauftragten für den Stadtumbau im Ortsteil Buch. Er soll die öffentliche Verwaltung bei der Strategieentwicklung, der Entwicklung und Durchführung von Einzelmaßnahmen sowie bei der Organisation von Beteiligungsprozessen unterstützen. Abgabetermin: 15.01.2013, 15.00 Uhr

Weitere Informationen auf der Vergabeplattform des Landes Berlin

Der nächste Stadtumbau-Newsletter erscheint im Januar 2013.

Mit freundlichen Grüßen der Redaktion Stadtumbau-Berlin.

Dieser Newsletter wird herausgegeben von der Redaktionsgruppe des Portals Stadtumbau in Berlin. Anregungen und Hinweise richten Sie bitte an redaktion@stadtumbau-berlin.de.

Neben detaillierten Informationen zu den Berliner Fördergebieten und deren Projekten finden Sie alles Wichtige zu den Programmen Stadtumbau Ost bzw. Stadtumbau West sowie wichtige Ansprechpartner und interessante Links auf unserer Seite.

V.i.S.d.P.
Hendrik Hübscher
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin · SenStadtUm IV B 4
Württembergische Str. 6 · 10707 Berlin
Tel.: (030) 90139 4860 · Fax: (030) 90139 4801
E-Mail: Hendrik.Huebscher@SenSW.berlin.de

Diesen Newsletter in der Onlineversion ansehen.
Hier können Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen.
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung