Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Tiergarten-Nordring/ Heidestraße

Machbarkeitsstudie für ein Gründerzentrum


Gründerzentren haben sich am Markt positioniert und können nachhaltig und effektiv Fortschritte herbeiführen. Die Ziele sind dabei vor allem die Gründung von Unternehmen, der Technologietransfer, Wirtschaftsförderung und die Steigerung der Wirtschaftlichkeit. 

Am 30.09.2009 beauftragte das Bezirksamt Mitte, Abteilung Stadtentwicklung, die STATTwerke Consult GmbH, die Möglichkeiten zur Errichtung eines technologieorientierten Gründerzentrums im Industriegebiet Moabit (West) zu untersuchen. 

Die drei Phasen der Untersuchung

  1. Machbarkeitsstudie (Bedarfsanalyse u. Konzeptentwicklung) 
  2. Bewertung von potentiellen Standorten und Auswahl eines Standorts 
  3. Vorbereitung der Umsetzung in baulichräumlicher und organisatorischer Hinsicht 

Nach Abschluß der Bedarfsanalyse sowie des Konzepts (Phase 1 – s. Dokumente) und der Auswahl eines geeigneten Standorts (Phase 2) wurden im Oktober 2010 gemeinsam mit den am Projekt beteiligten Senatsverwaltungen für Stadtentwicklung sowie für Wirtschaft, Frauen und Technologie, den bezirklichen Fachämtern für Wirtschaftsförderung sowie für Planen und Genehmigen, dem Architekten, dem Gutachter und dem Eigentümer die ausgewählten Räumlichkeiten in Augenschein genommen.

Zum Projektabschluß am 31.12.2010 lagen die Machbarkeitsstudie, das Finanzierungs- und das Betreiberkonzept sowie Mietvertragsentwürfe für den ausgewählten Standort vor. Die Studien beinhalten außerdem Konzepte für die Akquise von GründerInnen sowie zur Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit. Für den ausgewählten Standort im Gewerbehof Central in der Sickingenstraße wurden vom Architekturbüro Großmann die entsprechenden Umbaupläne erarbeitet. Damit lagen die wesentlichen Grundlagen zur Realisierung eines Gründerzentrums in Moabit West vor.

Im Herbst 2013 wurden in einer 4. Phase der Standort und die Rahmenbedingungen für das Gründerzentrum Moabit erneut überprüft. Untersucht wurde insbesondere ein weiteres Industriegebäude, in dem inzwischen Flächen frei geworden sind, die sich für die Ansiedlung eines Gründerzentrums eignen würden. 2014 wurde außerdem das Konzept in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut weiterentwickelt mit dem Ziel, ein "Innovationszentrum für Elektromobilität" aufzubauen. Im Herbst 2014 begann die Vorbereitung der Umsetzung des Gründerzentrums in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung.

Bezirksamt Mitte, bearb. A. Stahl
Stand: April 2011
Gewerbepark Central in der Sickingenstraße
Blick auf den Gewerbepark

Informationen

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Mitte

Planung:

STATTwerke Consult GmbH

Gesamtkosten:

100.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau West

Realisierung:

Machbarkeitsstudie: 2009 bis 2010
Überprüfung, Neuausrichtung: 2013 bis 2016

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Schönknecht, Hartmut
Bezirksamt Mitte, Abt. Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Ordnung, Stadtentwicklungsamt
Tel: (030) 9018 45826
Pfeiffer, Heike
S.T.E.R.N. GmbH - Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung
Tel: (030) 4436 3709
Gutzmer, Manfred
STATTwerke Consult GmbH
Tel: (030) 7899 1137

Projekte in Moabit West

  • Standortnetzwerk
  • Beräumung des Sickingenplatzes
  • Entwicklung von Konzepten zur Standortprofilierung
  • Outdoor-Fitness-Platz im Sportpark Neues Ufer
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung