Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Märkisches Viertel

Märkische GrundschuleNeue Teilungsräume für den Unterricht sowie Vorbereitungsräume für ErzieherInnen


Die steigenden Schülerzahlen im Märkischen Viertel und die veränderten Rahmenbedingungen für den Unterricht stellen die Schulen im Bezirk Reinickendorf vor große organisatorische Herausforderungen. Große Klassen und fehlende Räume für Unterricht und Freizeit sind keine guten Bedingungen für erfolgreiches Lernen – davon betroffen sind Kinder und Pädagogen gleichermaßen.

Dies gilt unter anderem für die Märkische Grundschule. Mit der Einrichtung von Teilungs- und Erzieherräumen sowie einigen nötigen Anpassungen ist die Betreuungs- und Lernsituation hier mit Mitteln aus dem Stadtumbau-Programm verbessert worden.

Die Schule gehört mit der Sprachkombination Deutsch-Französisch zur Staatlichen Europa-Schule Berlin (SESB). Im Ganztagsbetrieb lernen hier derzeit 370 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 30 Ländern – die Tendenz ist steigend.

Seit 2014 werden Kinder aus dem Quartier, die nicht mit der Muttersprache Französisch aufgewachsen sind, in eine sogenannte "Kiez-Klasse" pro Jahrgang eingeschult.

Dieses komplexe Schulprofil erfordert zusätzliche Räume für Teilungsunterricht, für schulbegleitende Aktivitäten sowie Arbeitsräume für das pädagogische Personal. In den Räumen gab es außerdem bauliche Defizite im Deckenbereich, die sich negativ auf die Akustik auswirkten.

Um hier kurzfristig Abhilfe zu schaffen, wurden folgende Maßnahmen umgesetzt:

  • Umbau der nicht mehr benötigten Hausmeisterwohnung zu Aufenthalts- und Arbeitsräumen für Erzieherinnen und Erzieher
  • Umbau von zwei Unterrichtsräumen zu Teilungsräumen
  • Sanierung der Unterdecke in einem Teilbereich der Schule
  • Austausch von Fensterelementen
  • Sanierung der elektrischen Anlagen (Grundinstallation, Beleuchtung usw.)
  • Anpassung einzelner Sanitärobjekte und Heizflächen
Quelle: S.T.E.R.N. GmbH, bearb. A. Stahl
Stand: Juli 2017

Informationen

Adresse:

Märkische Grundschule
Dannenwalder Weg 163
13439 Berlin
Reinickendorf

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Reinickendorf

Planung:

Dipl.-Ing. Architekt J.P. Schnabel

Gesamtkosten:

475.000 EUR

Realisierung:

2016

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Hunkenschroer, Birgit
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Tel: (030) 90139 4866
Dorn, Daniela
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Tel: (030) 90294 3134

Projekt-News

März 2017

Mehr Platz zum Lernen: Aus zwei mach’ vier

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung