Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Neu-Hohenschönhausen

Einrichtung einer Kita und energetische Sanierung im Krugwiesen Hof


Der "Krugwiesen Hof" wird getragen und organisiert durch Kietz für Kids e.V. in Kooperation mit der AHB-Lichtenberg gGmbH als anerkanntem Träger der Jugendhilfe. 2004 begann der Verein mit der Umgestaltung einer damals nicht benötigten Kita zu einer Begegnungsstätte. Aus dem Programm Stadtumbau Ost wurden die Teilerneuerung der Elektroanlage und ein Teil des Sanitärumbaus finanziert. Neben Räumen für die Arbeit mit Kindern, Familien, Jugendlichen und jungen Erwachsenen entstand in der oberen Etage ein Übernachtungsangebot für Familien und Kindergruppen. 2007 bis 2008 wurde der Kita-Typenbau energetisch saniert. Zusätzlich zur Dach- und Fugensanierung und der Vollwärmedämmung der beiden Giebelseiten wurden alle Fenster erneuert.

Kietz für Kids wendet sich zunehmend an junge Familien. Ergänzt wird das Angebot durch Familienbildung von kooperierenden Trägern, wie AHB gGmbH, FAN-FamilienAnlauf e.V., Strandgut, Verein für ambulante Versorgung (VaV e.V.) und COURAGE e.V. Es gibt spezielle Angebote für Kleinkinder, offene Spielnachmittage sowie Möglichkeiten für sportliche Betätigung. Weitere Kompetenzfelder des Vereins sind Sozialberatung, Beratung zur beruflichen Orientierung und aktivierende Angebote für junge Menschen unter 25 Jahre, besonders auch für junge Mütter.

Mit dieser Erfahrung und vor dem Hintergrund des verstärkten Zuzugs junger Familien und der zusätzlich benötigten Kindergartenplätze entschloss sich der Träger, im Krugwiesen Hof eine neue Kita zu gründen. Ab 2011 wurde etwa die Hälfte der ehemaligen Doppelkita wieder als Kindergarten mit 86 Plätzen ausgebaut. Dazu wurden erneut Gelder aus dem Programm Stadtumbau Ost bereitgestellt. Zusätzlich konnten Mittel aus dem Programm U3 akquiriert werden, sodass auch Plätze für die Kleinsten eingerichtet werden konnten.

Erneuert und angepasst wurden unter anderem die Sanitärräume, die Elektrik, Türen und Fußböden. Außen wurde eine Fluchttreppe angebaut. Die Küche wurde zunächst als Verteilerküche eingerichtet. 2012 baute der Träger sie mit Eigenmitteln zur Vollküche aus, um das Mittagessen im Haus kochen zu können. Der neue Kindergarten "Wiesenhüpper" nahm im Januar 2012 den Betrieb auf.

Text: Kietz für Kids e.V., bearb.: A. Stahl
Stand: August 2016
Erneuerte Fassade des Jugend- und Familienzentrums
Fassade in gelb und orange

Informationen

Adresse:

Krugwiesenhof
Wartiner Straße 75
13057 Berlin
Lichtenberg

Auftraggeber/Bauherr:

Kietz für Kids e.V.

Planung:

Architektenbüro Gronem & Bürger

Gesamtkosten:

682.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau Ost, inkl. Mittel der EU (EFRE), zzgl. U3-Programm und Eigenmittel

Realisierung:

Kita: 2011 bis 2012
Umbau und energetische Sanierung: 2004 bis 2008

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Lindner, Anton

Tel: (030) 9209-4163

Benachbarte Projekte

  • Quartierspark Warnitzer Bogen
  • Spiel- und Bewegungsflächen Krugwiese
  • Kiezmanagement Welsekiez
  • Randowpark
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung