Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Friedrichsfelde

Neueinrichtung einer Kita in der Volkradstraße


Zur Freude aller sind die Kinderzahlen in Lichtenberg wieder stark gestiegen; viele neue Kitaplätze werden benötigt. Rund 800 neue Plätze konnten allein 2012 in Lichtenberg bereitgestellt werden. Dazu gehören auch 85 Plätze in der Volkradstraße.

In dem Gebäude einer ehemaligen Kinderkrippe betreibt der Träger Albert Schweitzer Kinderdorf Berlin e. V. nach einem Umbau seit Mai 2012 einen Kindergarten. Der Verein ist auch Träger für die Kindertagesstätte in der Gensinger Straße, wo er neben der Kinderbetreuung das Familien- und Begegnungszentrum "Die Brücke" anbietet.

Das Gebäude in der Volkradstraße wurde in den 1960er-Jahren als Kinderkrippe erbaut und bis Anfang der 1990er-Jahre genutzt. Wegen des zu dieser Zeit sinkenden Bedarfs an Krippenplätzen stand das Gebäude eine Zeit lang leer. Ab 2001 wurde es als Familienzentrum und Jugendfreizeiteinrichtung weiterbetrieben.

Das Bezirksamt Lichtenberg bat den Verein Albert Schweitzer Kinderdorf, der hier seine regionale Geschäftsstelle betrieb, in dem Gebäude wieder Kindergartenplätze einzurichten. Das Haus wurde deshalb mit Mitteln aus dem Stadtumbau-Programm und mit Eigenmitteln des Trägers saniert und umgebaut. Die Jugendeinrichtung und die Geschäftsstelle zogen vor Beginn der Arbeiten in das Nachbarschaftszentrum "KULTschule" um.

Neben der energetischen Hüllensanierung wurde der Grundriss für einen modernen Kitabetrieb optimiert. Neue Fenster und Sonnenschutz in der oberen Etage wurden eingebaut. Die Heizungsanlage wurde ebenfalls erneuert. Auch die Sanitärräume mussten für die Bedürfnisse der Kinder umgebaut werden.

Die Innenräume sind mit hochwertigen Materialien ausgestattet, besondere gestalterische Bestandselemente wurden behutsam modernisiert bzw. mit heutigen Materialien aufgefrischt. Zur Anpassung des baulichen Brandschutzes an die aktuellen Erfordernisse wurden eine Außentreppe und eine Hausalarmanlage installiert.

Der Kindergarten empfing Anfang Mai 2012 die ersten Kinder. Nach der Fertigstellung des Gebäudes wurden parallel die Außenanlagen erneuert und mit individuellen Holzspielgeräten ausgestattet.

Die offizielle Einweihungsfeier fand am 25. September 2012 in Anwesenheit des damaligen Lichtenberger Bürgermeisters Andreas Geisel statt.

Quelle: Albert-Schweitzer Kinderdorf Berlin e.V., Bearbeitung: Anka Stahl
Stand: April 2013
Das Baumhaus im Garten (April 2013)
Holztreppe mit Plattform an großem Laubbaum auf Sand, dahinter Gerätehaus

Informationen

Adresse:

Kindertagesstätte Kikiflo
Volkradstraße 4
10319 Berlin
Lichtenberg

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Lichtenberg / Albert-Schweitzer-Kinderdorf Berlin e. V.

Planung:

Perspektive Gesellschaft für Bauberatung und Betreuung mbH

Gesamtkosten:

1,2 Mio. EUR, davon 577.000 aus dem Programm Stadtumbau Ost, inkl. Mittel der EU (EFRE)

Realisierung:

2011 bis 2013

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Grahn, Thomas

Tel: (030) 362 30 44

Downloads

Verwandte Projekte

  • Nachbarschaftszentrum "KULTschule"
  • Kindertagesstätte in der Gensinger Straße

Projekt-News

September 2012

Neuer Kindergarten in der Friedrichsfelder Volkradstraße feierlich eingeweiht

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung