Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Marzahn-Hellersdorf

Energetische Sanierung und Erneuerung der Freiflächen für die Kita "Irgendwie Anders"


In Marzahn-Nord entwickelt sich die ehemalige Dahlmannschule für Kinder mit dem Förderschwerpunkt Sprache zur Quartiersschule mit Ganztagsklassen bis zur Klassenstufe 10. Die heutige Marcana-Schule bietet auch Kleinklassen für Kinder mit Förderbedarf an. Ein zuvor zum Schulstandort gehörender Flachbau - ursprünglich als Schülergaststätte genutzt - wurde seit Mitte der 1990er-Jahre durch den pad e.V. (heute pad gGmbH) als Jugendsozial- und Freizeiteinrichtung betrieben.

Inzwischen besteht im Stadtteil auch wieder hoher Bedarf an Vorschuleinrichtungen. Die pad gGmbH wurde deshalb vom Bezirksamt 2011 mit der Umnutzung dieses Gebäudes als Kindergarten beauftragt. Die Kita "Irgendwie anders" mit 60 Plätzen für Null- bis Sechs-Jährige legt wie die Schule besonderen Wert auf eine integrative Betreuung für Kinder mit Entwicklungs­verzögerungen.

2011 begann der Umbau des Gebäudes zur Kita. Das Innere wurde komplett entkernt und neu aufgeteilt, Sanitär- und Elektroinstallationen wurden erneuert und neue Heizungen eingebaut. Dafür wurden 260.000 Euro an Eigenmitteln des Trägers sowie 78.000 Euro aus dem Programm zur Einrichtung von Plätzen für Unter-Dreijährige (U3) eingesetzt.

Der Kindergarten "Irgendwie Anders" eröffnete Ende 2011. Die Energiebilanz und vor allem die Außenanlagen entsprachen jedoch noch nicht den Anforderungen an eine Kindereinrichtung. Deshalb wurden ab dem folgenden Jahr mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost bei laufendem Betrieb neue Fenster und Türen eingebaut, Dach und Fassade gedämmt und die Brüstungen an zwei Frontseiten erhöht. Zum Abschluss erfolgte die Neugestaltung der Freifläche.

Auf dem recht kleinen Grundstück wurden dazu die Bereiche für die Kleinkinder und die Älteren räumlich getrennt. In der nordwestlichen Ecke entstand der Spielbereich für die Kleinen auf Spielsand mit einer Holzbrücke, einer Nestschaukel, Wackeltieren sowie "Türöffnungen" zum Hindurchklettern.

Der Spielplatz für die größeren Kinder im östlichen Garten ist motorisch anspruchsvoll mit einer Kletterkombination gestaltet. Ein Wasserspiel­platz und ein Pavillon auf dem Rasen ergänzen die Spielfläche.

Die fantasievollen Geräte, zum Beispiel ein buchstäblich kopfstehendes Hexenhäuschen, passen gut zum Namen und zum Motto des Kinder­gartens "Irgendwie anders". Alle Kinder sind mit ihrer individuellen Lebenserfahrung, Eigenart und Einmaligkeit bedingungslos willkommen.

Quelle: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, pad gGmbH, bearb. A. Stahl
Stand: Januar 2014
Im Dezember 2013 waren auch die Außenanlagen der Kita "Irgendwie anders" fertig (Dezember 2013)
Spielplatz, grün akzentuierter Flachbau

Informationen

Adresse:

Kita "Irgendwie Anders"
Flämingstraße 14
12689 Berlin
Marzahn-Hellersdorf

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Marzahn-Hellersdorf

Planung:

Gebäude: Serviceeinheit Facility Management
Freiflächen: Tiefbau- und Landschaftsplanungsamt

Gesamtkosten:

745.000 EUR, davon 407.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau Ost, inkl. Mittel der EU (EFRE)

Realisierung:

2012 bis 2013

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Vettel, Frank
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abt. Bürgerdienste u. Facility Management, Service Einheit Facility Management
Tel: (030) 90293 7200
Beissert, Heike
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Tel: (030) 90293 7657
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung